Müssen Streifenhörnchen als Haustier Winterschlaf halten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, sie halten eine Art Winterschlaf. Auch in beheizten Räumen schlafen sie im Winter viel und sind oft mehrere Tage nicht zu sehen. In der Natur, im Freien, würden sie sicher wochenlang schlafen, aber auch im Haus merkt man ihnen die Winterruhe deutlich an.

Tiere in Gefangenschaft halten keinen Winterschlaf 

EDIT : doch können Sie wenn du sie draußen hälst

0
@HassomitEhre

Streifenhörchen halten auch einen "abgespeckten" Winterschlaf, wenn man sie drinnen hält ...

1
@dsupper

Wie darf ich mir diesen "abgespeckten Winterschlaf" vorstellen?

0

Kein guter Link

0
@ZZZ97

Ach ja?

Bei dem großen Aufwand der Haltung sollte man sich gut überlegen, ob Streifenhörnchen nicht doch eher in die freie Natur gehören.

1
@beangato

Genau das ist die Stelle, die ich so schlecht finde.
Jedes Tier, macht Aufwand und im Vergleich zu einem Hund ist so ein Hörnchen nichts.

0
@beangato

Jep, ich kann aus eigener langjähriger Erfahrung mit Streifenhörnchen bestätigen, dass es ein großer Aufwand ist, sie zu pflegen. Insbesondere die Größe der Behausung sollte nicht unterschätzt werden - wenn man es verantwortungsvoll machen will.

Auch muss man sich darüber klar sein, dass es keine zahmen Haustiere werden, sondern sie nur der Beobachtung "dienen" können. Ebenfalls kann die lautstarke Pfeiferei während der wochenlangen Partnersuch-Zeit sehr störend sein ...

Für die Urlaubszeit braucht man immer jemanden, der nach Hause kommt und das Tierchen versorgt, denn so eine große Behausung kann man nicht irgendwohin "in Pflege" geben.

4
@ZZZ97

im Vergleich zu einem Hund ist so ein Hörnchen nichts.

Meine Güte, das ist doch überhaupt nicht vergleichbar.

Mit einem Hund kann man sich aktiv beschäftigen, mit ihm spazieren gehen, mit ihm spielen, ihm etwas beibringen, mit ihm kuscheln etc. pp. Damit verbringt man mit einem Hund die gemeinsame Zeit.

DAS ALLES kannst du mit einem Streifenhörchen aber NICHT! Das kannst du nur beobachten, mehr kann man mit ihm nicht machen! - und das wird schnell langweilig.

Aber es braucht sehr viel Platz ... für so ein kleines Wesen braucht man eine Behausung, die gut 1 m2 Platz mit einer Höhe von 2 Metern einnimmt - da reicht kein kleiner Käfig, wie er so gerne vom "Fachhandel" angeboten wird.

2

Was möchtest Du wissen?