müßen sich Inkassounternehem an eine Frist halten

4 Antworten

Hab mal deine andere Frage beanstandet. Bitte keine Doppel-posts.

Was Inkassobüros so schreiben ist rechtlich relativ irrelevant, daher auch die Fristen, welche sie dir setzen, oder du denen setzt.

Einen Widerspruch bei einem Inkassobrief einzulegen ist nur dann erforderlich, wenn du im Vorfeld eines Vertrages auf dem die Forderung berufen soll, eine Schufa-Klausel unterschrieben hast. Durch den Widerspruch darf die Forderung nicht als unbeglichen eingetragen werden bis zur gerichtlichen Klärung.

Inkassos dürfen dann ins Spiel kommen, wenn Zahlungsverzug vorliegt (es kann sogar sofort eine Forderung verkauft, dann aber nicht mit Drohszenarien und Zusatzkosten eingetrieben werden).

Von den Inkassos selbst gesetzte Fristen haben in aller Regel keine rechtliche Bindung, vor allem nicht, wenn sie unverhältnismäßig kurz gesetzt oder Inkassobriefe rückdatiert werden, so dass die Frist schon am nächsten Tag abläuft oder schon mit Erhalt des Inkassoschreibens abgelaufen ist. Ist nur Masche zur Einschüchterung, und um die Leute am Einholen von Informationen zu hindern.

Siehe hier: http://www.gutefrage.net/tipp/mit-inkassobueros-richtig-umgehen--wer-sich-nicht-wehrt-kriegt-die-taschen-geleert

Inkassogebühren sind auch meist völlig überhöht und müssen oft auch gar nicht bezahlt werden, bei unberechtigten Forderungen natürlich nicht!

Nicht mit Inkassos telefonieren - das sind Callcenter-Agents ohne Verhandlungsbefugnis, die ohne Ansehen der Berechtigung stets auf "immer alles zahlen" drängen; Hauptsache, es kommt irgendwie möglichst viel Kohle rein! E-Mail ist nutzlos, weil nicht belegbar; daher schriftlich einmal Widerspruch einlegen, ggf. Einschreiben mit Rückschein. Dann muss das Inkasso aufgeben, darf nicht bei Schufa & Co eintragen und ggf. versucht es dann ein Rechtsanwalt weiter.

Auch der Briefverkehr läuft oft automatisch ab - nicht selten werden selbst nach Widerspruch standardisierte Droh- und Nachforderungsschreiben verschickt.

So vage wie Deine Frage ist, so vage kann auch nur die Antwort sein..

Sag doch einfach welches Inkassounternehmen was von Dir will und warum Du keine Zeit hast dem zu widersprechen ?

peace^^

Darf ein Inkassounternehmen ( Conkred Inkasso ) jemanden mit Strafanzeige unter Druck setzen?

Ein Klient von mir ist verschuldet und hat nun von einem Inkasso Unternehmen ( Conkred Inkasso) ein Schreiben erhalten in dem nun als Beisatz aufgeführt ist.

Sollten wir innerhalb der Frist keine Rückmeldung von Ihnen erhalten, werden wir unserer Mandatschaft anraten eine Strafanzeige wegen Betruges bei der zuständigen Staatsanwaltschaft gegen Sie einzureichen.

Für mich hört sich das nach erpresserischen Druck an.

Ist das Rechtens ??? Wird ein Inkassounternehmen dies tun ???

Das Merkwürdige daran ist, dass der Gläubiger meint die Forderung an das Inkassounternehne, abgetreten zu haben, und das Inkassounternehmen meint, dass der Gläubger weiterhin als Gläubiger auftritt. Wer lügt nun ???

...zur Frage

Frist zur Beantragung eines Mahnbescheides?

Wie lange habe ich nach der Fälligkeit einer Rechnung Zeit, die Forderung per Mahnbescheid geltend zu machen? Sprich: wann "verjährt" die Forderung?

...zur Frage

Ich wurde wegen Eigenbedarf gekündingt, kann ich nun auch das Internet kündigen ohne die Frist einhalten zu müssen , da ich nun zu meiner Freundin ziehe?

Ich wurde wegen Eigenbedarf gekündingt, kann ich nun auch das Internet kündigen ohne die Frist einhalten zu müssen , da ich nun zu meiner Freundin ziehe und da ein Internet Anschluss ist

...zur Frage

Amazon hält eigene Frist nicht ein. Was tun?

Amazon hat mir eine Zahlungsfrist gegeben. Sie sagten am 21.12.2017 das ich innerhalb der nächsten 4 Tage den Betrag überweisen soll. Nun ich hab die Email erst Freitag gesehen (zu meinem Nachteil) und konnte kein Geld mehr einzahlen und dann überweisen. Am Samstag und Sonntag kann ich kein Geld einzahlen weil es keine Mitarbeiter am Wochenende gibt. So nun wäre der nächst mögliche Termin Montag.

Nun bekam ich heute eine Email in der steht das bereits heute ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet wurde. Müssen die sich nicht ebenfalls an die eigenen Fristen halten? Der Kundenservice meinte lediglich: "Wir sind davon ausgegangen das sie es nicht mehr überweisen".

Wenn ich den Betrag morgen einfach überweise wäre das doch noch rechtens und ich müsste das Inkasso Büro nicht zahlen weil ich mich an die Frist gehalten habe.

Für mich würde diese Frist bedeuten das ich bis Montag Abend Zeit habe es zu überweisen. Weil die Rede von "der NÄCHSTEN 4 Tage" ist.

...zur Frage

Können Privatpersonen Mahnungen oder Bußgelder erstellen?

Es geht darum, dass man z.b. jemanden eine Frist gesetzt hat (wir nehmen an das setzen der Frist war rechtens) und die Person die Frist hat nicht hinnehmen wollen, sondern verstreichen lassen und die Forderung (z.b. das Vorlegen von seitens des Gerichts angeordneter Unterlagen) unterlassen.

Kann man als nächsten Schritt hier als Privatperson letztmalig eine Frist setzen + ein Bußgeld verhängen und nach erneuter Nichtbeachtung des/der Anliegens/Forderung dann den nötigen gerichtlichen Weg erwähnen.

...zur Frage

Diese Vereinbarung beseitigt nicht die Gesamtfälligkeit der Forderung? (Inkassoforderung) Was heißt das?

Sehr geehrter Herr XXXXX,

unsere Auftraggeberin ist mit der verzinslichen Stundung der Forderung einverstanden. Den Eingang der Gesamtforderung in Höhe von 139.89 € (Saldo zum Zahlungstermin) erwarten wir bis zum 08.09.2017

Diese Vereinbarung beseitigt nicht die Gesamtfälligkeit der Forderung. Sollte die Frist nicht eingehalten werden, sind wir verpflichtet, die Angelegenheit ohne nochmalige Annahmung zur gerichtlichen Durchsetzung der geltend gemachten Ansprüche weiterzureichen. Mfg Infoscore FordXXXXX gmXX

wenn ich diese 139.89 € gezahlt habe ist dann die Sache erledigt?? Da steht beseitig nicht die Gesamtfälligkeit der Forderung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?