Müssen sich Eltern ab 18 um gar nichts mehr kümmern?

7 Antworten

Absätze, Leute, setzt Absätze oder habt ihr alle in Deutsch dauergepennt?

Dabei habe ich erfahren das ich nicht mehr krankenversichert sei, da
mein Vater seitdem ich 18 bin, sich um die Versicherung keine Gedanken
gemacht hat.

Stimmt nicht, stelle Antrag auf FamV nach § 10 Abs. 2, Nr. 2 SGB V. Du bist ohne versicherungspflichtige Beschäftigung bis zum 23. Geburtstag familienversichert.

Seit 4 Wochen warte ich nun darauf bis er es gebacken gekriegt hat das ich in der Familienversicherung wieder aufgenommen werde.

Das ist dein Bier, nicht seins.

Daumen hoch für die Überschrift und natürlich die Antwort!

2

den Antrag auf Familienversicherung über deinen Vater kannst du auch selbst bei seiner Krankenkasse stellen. dafür brauchst du ihn nicht. einfach dort vorbei gehen, den Antrag ausfüllen und fertig.

wenn du keine Filiale vor Ort hast, dann einfach anrufen und dir den Antrag zusenden lassen. dann ausfüllen und einschicken.

dafür braucht man die Einwilligung des Elternteils nicht. und extra Kosten entstehen auch nicht.

Da du nicht in Schul - oder Berufsausbildung bist, muss dein Vater nicht für dich aufkommen. Kostenfrei krankenversichert bleibst du bis zut Vollendung des 23. Lebensjahres. Setz dich selbst mit der Kasse in Verbindung.

Was möchtest Du wissen?