Müssen Privatentnahmen/Privateinlagen beim Geschäftskonto separat dokumentiert werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Müssen separat in deiner Buchhaltung aufgeführt sein. Es gibt dafür auch ein Konto im DATEV-Kontenplan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja nach dem wie deine Kontobewegung buchhalterisch dokumentiert werden.

Der Steuerberater bekommt ja deine Umsätze von der Bank als Datei jeden Monat - wie der andere schon sagte.

Du solltest immer "privatentnahm" in den Buchungstext schreiben. Selbst dann hat unser Steuerberater immer mal aus versehen Mist gebaut uns sie als Ausgaben verrechnet.

Der Steuerberater gibt dir ja eine jährliche Aufstellung über die Entnahmen für Krankenkasse usw.

ODer machst du deine Kontierung/Buchhaltung selbst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buergerlars
10.10.2011, 01:33

Hallo danke euch allen erstmal für die Antworten. Sehr nett :) Also der Steuerberater hat bisher nicht nachgefragt wie wir das mit den Entnahmen und Einlagen machen. Bisher sind halt Private Bewegungen nur auf den abgehefteten Kontoauszügen ersichtlich. Es wäre Ihm auch nicht immer sofort klar das es sich um Private Ausgaben handelt. Mal sind es abhebungen vom Geldautomat, mal Kartenzahlung im Discounter. Ich dachte das es ausreicht die Kontoauszüge zu sammeln, und bei der Steuererklärung entnahmen/einlagen unberücksichtigt zu lassen. Da diese ja erfolgsneutral sind.

0

die wollen eine übersichtliche auflistung, keine zettel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?