Müssen Preisgelder versteuert werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein das ist schon vorversteuert und muß nicht noch einmal versteuert werden! Nur wenn du das Kapital anlegst und Zinsen erwirtschaftest die über deinen Freibetrag hinausgehen mußt du für dies Zinsen Steuern zahlen. Aber das müßtest du auch für Geldanlagen deines Arbeitslohnes

Preisgelder unterliegen der Einkommmensteuer, wenn sie in untrennbarem wirtschaftlichen Zusammenhang mit einer der Einkunftsarten stehen.

Z.B. Preisgelder eines Künstlers für sein Werk (Music Award o.ä.) unterliegen der Einkommensteuer.

Gewinne aus Lotterien, Gewinnspielen, Preisausschreiben etc. sind aber grundsätzlich steuerfrei.

Wenn Du das Geld gleich ausgibst, oder unter daas Kopfkissen legs, nicht. Auf dem Konto siehtes wieder anders aus. Da werden die Zinsen versteuert, wenn Du kein Zinsfreibetrag eingetragen hast.

das gilt aber für jedes Geld, egal ob Lohn(schon versteuert) Gewinne. Im übrigen gibt es ja auch steuerfreie oder sogar steuerbegünstigte Anlagemodelle

0

Wenn das Preisgeld aus einer Stiftung kommt, ist es allerdings steuerbefreit!

in jedem anderen Fall ist es schon versteuert und muß nicht nochmals versteuert werden

0

ja aber erst nach einem Jahr!

falsch! Wie kommst du auf so einen Blödsinn? Gewinne aus Gewinnspielen muß man nie versteuern

0

Was möchtest Du wissen?