Müssen Neffe/Nichte die Schulden eines verschuldeten Onkels "erben"?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wird das Erbe ausgeschlagen, erbt der, der berufen wäre, hätte der Ausschlagende den Erbfall nicht erlebt.

Insoweit sind, wenn die nahen Verwandten das Erbe ausschlagen die entfernteren zu Erben berufen. Diese haben selbstverständlich ebenfalls das Recht das Erbe auszuschlagen.

Bei einen klar überschuldeten Erbe ist das Ausschlagen die beste Option, der Ausschlagende hatt dann nichts mehr mit den Nachlass zu tun.

Wichtig, schlägt der Erbe nicht innerhalb der 6 Wochenfrist ab Kenntnis aus, so bleibt er Erbe. Es ist also NICHT notwendig, das Erbe ausdrücklich anzunehmen um Erbe zu werden.

und bekommen so die Schulden aufgedrückt ?

Erben übernehmen grundsätzlich auch alle Verbindlichkeiten. Es gibt aber die Möglichkeit über die Nachlassinsolvenz, Nachlassverwaltung und die Einrede der Dürftigkeit die Haftung auf den Nachlass zu begrenzen. Das ist aber eher für den Fall, das das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

Wenn die gesetzlichen Erben 1. Ordnung (Kinder, Enkel) das Erbe ausgeschlagen haben, fallen an deren Stelle als Erbe die nächsten Verwandten, also Erben 2. Ordnung (Neffen und Nichten). Aber auch denen steht es frei das Erbe auszuschlagen. Dies muss innerhalb von 6 Wochen nach Kenntnis des Erbfalls beim zuständigen Amtsgericht geschehen. Aus der Wohnung des Erblassers darf nichts entfernt werden (außer Papiere und verderbliche Lebensmittel), sonst gilt das Erbe als angenommen.

Niemand muss etwas erben. Jeder kann eine Erbschaft ablehnen, wenn er sie nicht will. Es ist aber nur logisch, dass nach der Familie auch entferntere Verwandte gefragt werden, ob sie das Erbe annehmen wollen.

Wann beginnt die Frist um das Erbe auszuschlagen?

Der Ehemann meiner vor ca. 12 Jahren verstorbenen Patentante ist nun auch verstorben.  Da keine eigenen Kinder da sind, haben die beiden nach ihrem Ableben die Patenkinder als gemeinsame Erben eingesetzt. Zwischenzeitlich wurde das Testament aber geändert. Das Nachlassgericht hat nun nach meiner Adresse gefragt. Da ich nicht weiß ob er Schulden hinterläßt möchte ich wissen bis wann ich das Erbe ausschlagen muss.

...zur Frage

Mein Hund hat den Hund meiner Tante totgebissen! Was nun und habt ihr Tipps?

Wir haben am Samstag den 18. von meiner Schwester gefeiert. Meine Tante kam mit ihrem Chihuahua zu Jan zu Besuch aus Italien. Mein Hund versteht sich mit Rüden nicht und meine Eltern haben meinen Hund immer nur im Garten oder allein im Zimmer eingesperrt! An dem Tag, war viel Action bei uns, ist ja klar! Den 18. zu feiern kann man ja nicht jedes Jahr feiern!! Da gingen einigen raus um zu rauchen und ließen die Türe vorn offen und mein Hund kam plötzlich in die Wohnung rein und rannte dann zu dem Hund und hat ihn gebissen!! Keinerlei Spuren von einem Biss!! Doch nach 2-3 Std hat sich der Hund meiner Tante sehr komisch Verhalten und haben den dann zum Tierarzt gebracht zur Notaufnahme und er war im Koma da er nur durch eine Lunge atmen konnte... Gestern ist er verstorben! Meine Familie weint nur noch ... Meine Mutter will den angeben aber auch nicht! Sie hat Angst dass sowas meiner kleinen Nichte (2) oder mein Neffe (1,5) passiere könnte... In letzter Zeit kann meine Mutter mit dem Hund kaum raus gehen weil er sehr aggressiv gegenüber den Leuten und Rüden ist, sodass sie den kaum halten kann! Er hat vor 7 Monate zum ersten Mal gebissen (Onkel) und vor einem Monat mein Cousin! Und jetzt dass! Ich kann den Hund bei mir nicht behalten wegen meiner Arbeit und mein Vater will ihn loshaben! Es ist ihm lieber dass er Besuch bekommt von seinen Geschwistern statt dass er rumbeißt und verletzt! Die Kosten, von dem was passiert ist, sind sehr hoch! Dabei zahle ich noch Schulden ab, die ich an November nach 3 Jahren endlich fertig bin und mich sehr darauf gefreut hab, endlich Geld für mich zu haben!! Und dann das!!! Wie soll ich damit umgehen? Er sucht immer meine Mutter und meine Mutter geht davon aus dass er sterben wird, wenn wir ihn ins Tierheim bringen! Es ist ein Alaska malamute ,4 j! Er ist seit 7 Monate aggressiv ! Früher ohne Leine und jetzt nur noch mit der Leine Gassi gehen! Er hat vor mir Angst weil er genau weiß dass ich ihn schlage wenn er was Schlimmmes macht aber meine Mutter hat Angst, weil er auch auf sie drauf springt wenn sie den festhält, wenn er andere Hunde angreifen will... Ich bin völlig am Ende und hab kein Kopf für nichts mehr... Selbst bei der Arbeit streite ich mit Kollegen weil ich so abwesend bin aber die nicht wissen worüber es geht und ich auch im Moment kein Spaß verstehe... Bitte um Tipps!!!

...zur Frage

Einer der Erben hat eine Generalvollmacht und verkauft den Nachlass an sich selbst ohne zu bezahlen

Eine Person verstirbt und hat zwei Erben. Einer der Erben hat eine Generalvollmacht des Verstorbenen und damit kurz vor dessen Tod ein Haus des Erblassers an sich selbst verkauft ohne den Kaufpreis zu zahlen. Ist sowas gültig. Bekommt der andere Erbe dann nichts?

...zur Frage

Wer kann mir helfen. Was passiert bei Mietkauf, wenn der Vermieter verstirbt und keine Erben hat.

Er hat eine Tochter die aber rechtlich vom Erbe ausgeschlossen ist. Wurde schrieftlich festgehalten.

...zur Frage

Was ist das Kind eines Onkels/einer Tante und einem Neffen/Nichte, die geheiratet haben und Sex hatten für sie?

Wenn ein Neffe/Nichte seine/n Tante/Onkel geheiratet hat und mit ihr/ihm ein Kind zeugt, was ist das gezeugte Kind, dann für den Onkel/Tante und für den Neffen/Nichte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?