Müssen meine Kinder türkische Vornamen haben?

13 Antworten

Du darfst deine Kinder nennen wie du willst. Du füllst normalerweise bevor du zur Geburt gehst oder im Krankenhaus eine Karte aus, wie dein Kind heissen soll, das ist alles. Die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt besorgt dann das Krankenhaus direkt.

Natürlich bist du nicht verpflichtet, deinen Kindern türkische oder muslimische Namen zu geben. Auch die meisten deutschen Kinder tragen Namen, die nicht aus dem Germanischen kommen. Welches Kind heißt heutzutage schon noch Waltraud oder Gerhard?

Bevor du dich entscheidest, solltest du dich jedoch genau über die Bedeutung des Namen informieren. "Caprice" z.B. habe ich noch nie als Namen gehört. Es ist französisch und bedeutet "Laune". Manche Musikstücke wurden so tituliert. Da es sich von dem lateinischen Wort für "Ziege" ableitet, finde ich, dass dies kein so schöner Name ist. Wer möchte schon "launische Ziege" heißen?

Außerdem würde ich einem muslimischen Kind natürlich keinen explizit christlichen Namen, wie Christian, Christoph, Christine, Christiane, Kirsten oder Karsten geben. Ein christliches Kind sollte auch auf keinen Fall Mohammed, Mahmut, Mehmet oder so ähnlich heißen.

Was allerdings vorkommt ist, dass christliche Kinder alttestamentliche, also jüdische Namen tragen, z.B. Sarah oder Daniel.

Ein bisschen sollte der Name schon zum Aussehen passen, finde ich. Wenn ein schwarzafrikanisches Kind z.B. Olaf, Sven oder Karl-Heinz genannt wird, wäre das schon etwas ulkig oder befremdlich. Mir würde es ja nichts ausmachen, aber es würde dann Menschen geben, die komisch gucken würden.

Bei der Namensgebung sollte man bedenken, dass das Kind sein Leben lang damit herumrennen muss, dass eine nachträgliche Änderung also nur sehr schwer möglich ist, und dass der Name auch identitätsstiftend ist. Das Kind soll mit seinem Namen glücklich sein und nicht ständig extrem damit auffallen.

Es gibt doch schöne türkische Namen die man auch gut mit andern kombinieren kann

Dilara -Mary

Yasmin

Yildiz

Ich bin Afrikaner und heiße Johannes. Nagut ich bin auch Christ und das ist ein biblischer Name aber trotzdem stellt man sich unter einem Johannes keinen Schwarzen vor und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Namen, ganz im Gegenteil ich finds besser als son seltsam klingender afrikanischer Name.

Du machst es deinem Kind sowieso leichter fürs Leben wenn du keinen eindeutig türkischen Namen gibst. Denn es ist nun mal leider so, dass diese Menschen es später schwerer haben , Ausbildungsplatz oder Wohnung zu finden. Ich kenne übrigens einen Jungen dessen Eltern auch Muslime sind und soweit ich das mitbekomme ihren Glauben auch leben (kein Schweinefleisch und so) und der Kleine heißt trotzdem Elias - das ist schön und neutral. Caprice finde ich persönlich nicht soo toll, aber Selena ist sehr schön !

Was möchtest Du wissen?