Müssen meine Eltern unterhalt zahlen bzw. Mein vater?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aus deinen Kommentaren geht hervor, dass du bereits volljährig bist.

Ab deinem 18. Geburtstag bist du in erster Linie selbst für dich und deinen Lebensunterhalt verantwortlich.Deine Eltern müssen dich dann auch nicht mehr bei sich wohnen lassen.

Da du nicht mehr zur Schule gehst und dich auch nicht in einer Ausbildung befindest, hast du momentan tatsächlich keinen Unterhaltsanspruch an deine Eltern mehr (auch deine Mutter wäre ja barunterhaltpflichtig, wenn ein Anspruch bestünde...).

Bis zum Beginn deiner Ausbildung musst du dich also vollständig selbst finanzieren. Du solltest dich an das Jobcenter wenden und ggf. aufstockendes ALG II beantragen. Wenn du "Ausbildung suchend" gemeldet bist, hast du Anspruch auf Kindergeld (das würde allerdings auf den ALGII-Anspruch angerechnet).

Solltest du ab Beginn der Ausbildung nicht "ausreichend" verdienen, hättest du dann ggf. wieder Anspruch auf elterlichen Unterhalt (den du dann aber erst einfordern müsstest...), wären die Eltern nicht ausreichend "leistungsfähig", könntest du evt. BAB beanspruchen....

Wenn Du volljährig bist, derzeit aber keiner Ausbildung nachgehst und auch nicht zur Schule gehst, hast Du leider grundsätzlich keinen Unterhaltsanspruch gegen Deine Eltern. Du bist verpflichtet, Dir einen Vollzeit-Job zu suchen. Leider ist Dein Vater auch nicht verpflichtet, dich bei ihm wohnen zu lassen. Du bist also verpflichtet, auszuziehen und Dir einen Job zu suchen. Für die Übergangszeit kannst Du evtl. Hartz-4 beatragen.

Sobald Du die Ausbildungsstelle hast, kommen Unterhaltsansprüche in Betracht, soweit die Ausbildungsvergütung nicht ausreicht. Dieser Unterhaltsanspruch richtet sich aber nicht nur an Deinen Vater, sondern auch an Deine Mutter. Denn für volljährige Kinder sind immer beide Eltern unterhaltspflichtig (siehe hierzu z.B. http://www.scheidung-online.de/unterhalt/kindesunterhalt/volljaehrige-unterhalt-wer/index.php ).   

Wie "kostenlose Rechtsberatung" in Berlin gehandhabt wird findest Du auf der Seite des örtlichen Amtsgerichts beschrieben. Nutze diese. Aber Du wirst keine andere Auskunft als jene von DFgen erhalten scheint mir. Es sei denn Du kannst den Nachweis erbringen dass der Ausbildungsbeginn nicht in Deinem Verschulden liegt. Schriftlich, versteht sich. 

Du schreibst leider nicht, wie alt du bist. Wende dich auch mit 18 oder 19 Jahren dringend an das Jugendamt. Du kannst BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen. Lasse dich vom JA beraten. Eventuell musst du deinen Vater (und deine Mutter) auf Unterhaltzahlungen verklagen. Das Kindergeld steht dir dann auch in diesem Fall zu.


Alles Gute und Kopf hoch


Hallo liebe Lindgren ich bin 20 Jahre alt. Ich habe aber bisher noch keine Ausbildung die darf ich erst im August 2016 anfangen 

0
@deelionee

Okay. Dann sind deine Eltern auf jeden Fall unterhaltspflichtig und wenn du dir eine Wohnung nimmst, steht dir auch das Kindergeld zu. Frage dennoch beim Jugendamt nach und auch beim Arbeitsamt.

1

Kann ich dir hier vlt privat Bilder schicken ? Von dem Brief den ich vom Rechtsanwalt bekommen habe 

0
@deelionee

Ich bin nicht rechtskundig. Wenn du ein Schreiben vom RA erhalten haben sollst, dann sollte der RA dir es auch erklären.

0

Lindgren hat vollkommen Recht. Auch von mir alles Gute :-)

Ausziehen, nein, zum Unterhalt bis ende der Lehrzeit, ist /sind deine Eltern voll für verantwortlich, aber keine Eigen Wohnung, rau schmeißen kann dir keiner, wenn man sich nicht zu Schulden kommen lässt, ansonsten wende dich an das hiesiges Jugendamt, du hast aber dein alter nicht gesagt ?

Ich bin 20 Jahre alt . Und er will das ich hier nicht mehr wohne .  Und ich denke für mich wäre es auch besser ich komme manchmal nachhause und Fang nur noch an zu heulen weil ich hier überfordert bin nur angemacht werde und alles 

0

Achso und meine Lehre kann ich erst im August 2016 machen aber ich habe schon die zusage das heisst noch arbeite ich nur auf 425€ basis

0
@deelionee

>meine Lehre kann ich erst im August 2016 machen<  und das mit 20J, was hast du denn mit ein R.A zu tun ? der kann dir doch alle Rechtsfragen erklären, die dir zu stehen !

0

Was möchtest Du wissen?