Müssen mehr Menschen sterben?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja, es müssen mehr Menschen sterben (Begründung) 85%
Nein, es ist egal (Begründung....) 15%

11 Antworten

Ja, es müssen mehr Menschen sterben (Begründung)

Entweder es müssen mehr sterben oder für viele Generationen nur ein Kind pro paar dann reguliert sich das auch von selber

Das Problem sind nicht die mangelnden Ressourcen sondern die ungleiche Verteilung von diesen und der egoismus von Menschen

die erde hat genug Ressourcen um allen ein gutes leben zu bieten

Vorerst vielleicht. Die Welt ist trotzdem Überbevölkert

0
@Yulosonna

Nein. Das stimmt so absolut nicht. Das reden wir uns als gewinner der ungleichen Verteilung nur gerne ein.

0
@Dancingonmyown

Ne es ist einfach eine Tatsache. Werden es zu viele Menschen ist es sch* für alle Beteiligten.

Ich könnte jetzt auf deinen Zug springen und sagen wer Kinder auf die Welt setzt ist genauso egoistisch aber auf das Gespräch hier lasse ich mich nicht weiter ein

Ist mir zu mühselig und bringt wohl auch nichts

1
@Yulosonna

noch reichen die Kapazitäten lange aus und in den meisten Ländern mit hoher geburtenrate sinkt diese. Der aktuelle stand der Forschung ist, dass das Limit an Menschen für die die Erde Ressourcen hat nicht erreicht wird. Deine "Tatsache" ist wie gesagt nur etwas was uns gerne erzählt wird damit wir nicht mal über unseren konsum nachdenken

0

Nein , es müssen nicht Mehr Menschen sterben. Es müssen weniger geboren werden. Haha.

Und das Passiert indem Mann Lebensstandart erhöht.

Wenn mehr Menschen sterben, mussten ja auch vorher mehr geboren werden.

Nein, es ist egal (Begründung....)

...wer bestimmt es, ob die Erde genug Nahrung und Platz für alle Menschen hat oder nicht? Gott weiß es am besten. Menschen maßen sich immer nur an, etwas zu wissen. Das bestimmt kein Mensch, wann genug ist mit der Weltbevölkerung. Gott sorgt schon dafür, dass alle Menschen Versorgung bekommen. Er hat genug für alle erschaffen, nur bestimmte Gruppen raffen alles gierig an sich, so dass manche Menschen viel haben und andere so gut wie nichts. Die Verteilung ist nicht gerecht. Und die, die behaupten, die Erde wäre überbevölkert, sind nur jene, die immer mehr wollen und den Schlunk nicht voll bekommen. Die haben Angst, sie könnten nicht mehr genug für sich scheffeln. Wo ist bitte denn die Erde überbevölkert? Seid ihr mal umhergereist und habt euch auf der Erde umgeschaut? Wenn, dann kann es offenbar nicht gut genug gewesen sein. Schaut doch nur mal in Deutschland, wie viel Gebiet es gibt, was bewohnt ist und wie viel nicht. Da kann man doch nicht allen Ernstes behaupten, es sind zu viele Menschen da.

Hinzu kommt noch, dass auch täglich Menschen sterben. Es gibt Naturkatastrophen. Diese Dinge sind bereits geregelt. Der Mensch hat keine Recht, das irgendwie zu bereinigen.

Auch alle Tiere und Pflanzen und Menschen. Wo würde Corona dann hin weiter ziehen? Alien gibt es ja nicht. :)

Was möchtest Du wissen?