Müssen Lehrer "Plus" und "Minus" geben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für alle Unwissenden dieser Welt: Das Plus oder Minus darf verwendet werden, um eine auf- oder absteigende Tendez zu markieren. Im Rahmen der Notenbesprechung und/oder von Leistungskontrollen usw. Das kann jeder Lehrer in seinem Ermessen entscheiden, richtig. Es ist aber seine Verpflichtung, auf Wunsch des Schülers mindestens einmal im Halbjahr eine ausführliche Notenbesprechung durchzuführen, damit der Schüler seinen jeweiligen Notenstand erfragen kann. Ob darin nun plus oder minus markiert werden muss ist selbstverständlich nirgendwo explizit niedergeschrieben. Da du dir den Durchschnitt aber selbst errechnen kannst, ist das auch nicht allzu wichtig.

Bis zur Oberstufe wird grundsätzlich, wobei das von Landesrecht zu Landesrecht unterschiedlich sein könnte, ist aber nicht so, nur in Sechserschritten bewertet. Erst ab der Oberstufe wird mit 15 Punkten, eine steigende oder fallende Tendez auch im Zeugnius angegeben: 15 Punkte 1+, 14 1, 13 1-...

Im übrigen würde selbst wenn bei dir bloß eine fallende Tendez eingezeichnet: das willst du unbedingt?

In welcher klasse bist du denn? Ab einem gewissen Schuljahr muss plus und Minus angegeben werden. Wenn andere Lehrer dies tun ist es wohl Pflicht. Geh zur Schulleitung und frag nach.

TangaTraeger 02.07.2013, 17:32

ich bin in der 7.

0
Kaylen 02.07.2013, 17:34

Nein. Beschwäre dich niemals. Wenn du diesmal noch auf 3.5 bist und nächstes mal villeicht eine 3 geschafft hättest, wenn du dich beschwerst kriegst du 2mal eine 4 einfach aus rache.

0

Sorry, aber deine Lehrerin hat recht, das mit dem + und - ist ihre Entscheidung! Mein Deutschlehrer macht das auch nicht und deshalb hatte ich in der Grammatikarbeit statt einer 1- eine 1-2 !!! Ich fand es auch nicht fair, weil mir nur 1 Punkt gefehlt hat, aber ich musste mich damit abfinden - so wie du es auch solltes

Deine Lehrer wissen schon was gut für dich ist, wenn sie dir eine 4 anstatt eine 3 geben amchen sie das bewusst, weil sie merken das du entweder noch nicht gut genug für das nächste Schuljahr bist oder es einfach nicht verdient hast.

Und letztendlich ist eine 3+ genauso gut wie eine 3-

Hey (:

MÜSSEN tun sie das natürlich nicht. Aber wenn man jetzt bei der Zeugnisnote zwischen zwei Noten steht kann dieses Minus oder Plus schon entscheiden sein!

Hallo TangaTraeger,

warum ruft deine Mutter denn nicht bei der Lehrerin an?

Soweit ich weiß, muss der Lehrer kein Plus und Minus vergeben. Einige machen es nur, weil sie es bei der nächsten Note mit berücksichtigen.

LG Anuket

TangaTraeger 02.07.2013, 17:32

weil meine mutter sagt dass das lächerlich ist...

1
Anuket 02.07.2013, 17:34
@TangaTraeger

Wenn du bei deiner Lehrerin gar nichts erreichen kannst, dann versuche es beim Schulleiter und frage dort einfach nach. Oder frage einen anderern Lehrer, dieser müsste es auch wissen.

0

Plus und Minus sind nicht verpflichtend. Der Lehrer kann dies angeben, um eine Tendenz kenntlich zu machen. Möchte er dies nicht, muss er auch bei dem Fehlen von nur 0,1 Punkt nicht zwingend ein + geben.

Des Weiteren ist die Notenvergabe kein arithmetisches Mittel. Das heißt, selbst wenn du durch irgendwelche eigenen Rechnungen auf 3,4 kommen würdest, könnte dein Lehrer immer noch eine 4 geben, wenn er dies aufgrund absteigender Leistungen o.ä. für richtig erachtet.

Auf dem Zeugnis gibt es kein + oder - das war bei mir auch so.

Du hast eine 3.5. Eine 3- gibt es ab 3.3. Du hast also eine 4+ da es aber auf dem Zeugnis kein + gibt hast du eine 4.

sie weiß sicher was sie da macht, also darf sie es auch. denn sonst hätte sie es ja bestimmt nicht zur lehrerin geschafft

TangaTraeger 02.07.2013, 17:31

aber wenn es doch jeder andere lehrer macht?

0
Anuket 02.07.2013, 17:37
@TangaTraeger

Es ist aber kein muss. Nur weil einige Lehrer das machen, müssen es nicht alle machen!

0
Fraglicher 02.07.2013, 18:21

Das ist eine von Grund auf unnötige, gänzliche falsche und dumme Antwort!

0

Auf dem Zeugnis gibt es kein + oder -.

Was möchtest Du wissen?