Müssen kostenpflichtige Downloads als Gewerbe angemeldet werden?

5 Antworten

Wenn du etwas in Gewinnerzielungsabsicht unternimmst, musst du ein Gewerbe anmelden und dann selbstverständlich auch versteuern.

Generell ist jedes Einkommen steuerpflichtig.

Wenn Du so dämlich bist und die Web-Seite auf Deinen Namen anmeldest, dann JA ... Aber bei geringen Umsätzen interessiert das niemanden.

Ja, denn das Gewerberecht kennt keine Freimengen.

Brauche ich ein Gewerbe um selbst hergestellte Dinge bei Kleinanzeigen zu verkaufen?

Ich bin gerne kreativ und würde meine "Werke" gerne verkaufen, so als Hobby. Ich will damit nicht reich werden, aber ich denke ich könnte mir vielleicht etwas Taschengeld dazu verdienen. Nun frage ich mich aber, ob ich dafür ein Gewerbe anmelden muss. Erst einmal möchte ich nur probieren, ob es überhaupt Käufer gibt und ob es sich rentiert. Bei jedem meiner Werke handelt es sich umein Unikat, ich mache nichts zwei mal, produziere also nicht in Massen, aber wenn das funktioniert, möchte ich mehrere verschiedene Werke der gleichen Art verkaufen. So wie ein Maler-Künstler seine Bilder nur einmal malt, aber immer im gleichen Stil. Ich kenne mich damit nicht so sehr aus. Die Preise liegen denke ich Anfangs zwischen 20-80 Euro pro Stück. Wenns gut läuft möchte ich noch etwas höher gehen, aber dann würde ich auch ein Gewerbe anmelden.

Also nochmal zusammenfassend:

Ich möchte wenige selbst erstellte Objekte für jeweils maximal 80 Euro auf einer Plattform wie Ebay-Kleinanzeigen, Quoka etc. zum Verkauf anbieten. Dabei rede ich von erst mal ca 5-10 Objekten. Brauche ich hierfür schon ein Gewerbe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?