Müssen katholische Priester vor der Messe immer duschen?

5 Antworten

Es ist keine "Pflicht", aber es gehört sich allgemein, sauber zum Gottesdienst zu erscheinen. Egal ob Priester oder Teilnehmer.

Allerdings, wenn jemand z .B. obdachlos ist, und die Möglichkeit zur Körperpflege nicht hat, ist auch so eine Person vor Gott und somit in der Kirche willkommen. Gott schaut ins Herz und nicht auf Äusserlichkeiten.

Annegirl80 hat es schon etwas in ihrer Antwort angetönt.

Kaum ein Priester wird sich vorschreiben lassen, ob er geduscht oder nicht zur Messe geht. Doch werden es die meisten tun. Dort wo kein Priestermangel herrscht sind in der Regel Wohnungen/Häuser keinen Steinwurf weit von der Kirche entfernt, so dass es kein Problem ist, geduscht zu kommen.

Viel, viel wichtiger ist jedoch nicht die äussere Sauberkeit, sondern die "innere".

Jesus selber sagte:

Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr seid wie die übertünchten Gräber, die von außen hübsch scheinen, aber innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat! 28 So auch ihr: Von außen scheint ihr vor den Menschen gerecht, aber innen seid ihr voller Heuchelei und missachtet das Gesetz. (Matthäus 23,27-28)

Das soll keine Anspielung sein, dass diese Bibelstelle auf viele/die meisten Geistlichen heute zutrifft. Dass es solche schwarzen Schafe gegeben hat, ist leider all zu bekannt.

Und die Obergewänder kann man auch nicht einfach in die Waschmaschine stecken.

Zwischen Zivilkleidung und Messgewand trägt man aber noch eine Albe; die ist waschbar. Aber auch die trägt man ja nicht auf der nackten Haut.

Nein, es ist nicht nötig...sind alle sauber genug

Gehst wohl nicht jeden Sonntag in die Kirche? Sonst hättest du bestimmt schon entdeckt, daß in der Vorhalle oben in der Decke das Gottesauge ist. In Wirklichkeit ist das aber ein versteckter Duschkopf, der, ähnlich wie ein Feuerlöschsprinkler losgeht, wenn unter ihm ein "unreiner" Kirchenbesucher durchgeht 😂😂😂😂

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?