Müssen in allen Mehrparteienhäusern in den Wohnungen Wasseruhren installiert sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur wenn in allen Wohnungen der WE WZ installiert sind, muss der V. nach Verbrauch abrechnen. Wenn nicht  in allen Wohnungen WZ installiert sind, darf je nach Vereinbarung nach Wohnfläche oder Personen umgelegt werden. Steht zur Umlage nichts im MV, erfolgt gemäß BGB die Umlage nach Wohnfläche.

Bei Neubauten ist der Einbau von WZ Pflicht. Nachrüstung könnte als Modernisierung erfolgen, führt aber zur Mieterhöhung. Verpflichtet ist der Vermieter aber dazu nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, muss es nicht. Es ist natürlich für die Abrechnung sinnvoll und um Streit zu vermeiden, aber es gibt keine Verpflichtung dazu. Wenn es keine Zwischenzähler gibt, wird der Verbrauch entweder nach Wohnfläche oder nach Personenzahl abgerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verbrauch von Trinkwasser kann grundsätzlich auch über die Anzahl der Personen oder die Größe der Wohnungen (Quadratmeter) abgerechnet werden. Nach welcher Methode abgerechnet wird, ist dann aber für alle Parteien einheitlich.

Die genaueste Methode der Abrechnung ist aber noch immer für jede Wohnung eine separate Wasseruhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Otilie1 26.07.2016, 10:35

aber das ist kein muss, also gesetzlich ?

0
derhandkuss 26.07.2016, 10:37
@Otilie1

Dass über Wasseruhren abgerechnet werden muss, ist keine gesetzliche Vorgabe. Der Vermieter kann eine der angegebenen Methoden auswählen.

0
anitari 26.07.2016, 10:43
@derhandkuss

Sind in allen Wohnungen Wasserzähler installiert, muß der Vermieter nach Verbrauch abrechnen.

0

Das einzige deutsche Bundesland wo es vorgeschrieben ist, ist Hamburg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das ist nicht zwangsläufig vorgeschrieben. Gerade bei Altbauten wird häufig nach Personen gerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Wasseruhren sind nicht gesetzlich vorgeschrieben!

Die Umlage kann auch, wie hier bereits mehrfach erwähnt, nach Personenzahl oder Wohnungsgröße abgerechnet werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?