Müssen im Islam auch Tiere fasten, also müsste der Familienhund auch mitfasten?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dein ernt..?

Der hund isst einfach alles was ihm vor die nase kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hund bei Moslems? Gegen Hunde haben Moslems etwas. Berichte besagen, dass moslemische Taxifahrer in Berlin etc. selbst Fahrgäste mit Hunden nur ungern oder gar nicht befördern. 

Eine Fatwa dazu: Datum des Rechtsgutachtens: 27. Juni 2004

http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M582536b46ef.0.html

Von Scheich Muhammad bin Saleh al-Uthaimin, der u. a. Preisträger für seine Verdienste im "internationalen Dienst für den Islam" ist. [Ihm wurde der Preis aufgrund seines profunden Wissens über den Islam und seiner großen Verdienste für die Religion von König Faisal überreicht].

(Institut für Islamfragen, dh, 01.09.2009)

Frage: "Ab welcher Entfernung wird ein Gebet im Islam ungültig, wenn ein Esel, eine Frau oder ein schwarzer Hund an einem Betenden vorüber geht?"

Antwort: "Drei [Wesen] machen das Beten ungültig. Dies sind der Esel, der schwarze Hund und die Frau. Dies steht in Sahih Muslim [einer authentischen Überlieferungssammlung]. Anhand dieser Aussage [Muhammads] können wir sagen: Wenn eines dieser drei Wesen vor einen Betenden vorüber geht, aber eine Trennung [z. B. eine Wand oder ein Vorhang] zwischen beiden besteht, bleibt das Gebet gültig, selbst wenn der Esel, der Hund oder die Frau in naher Entfernung an ihm vorbei geht. Also, das Gebet bleibt gültig, wenn eine Trennung diese [drei Wesen] von dem Betenden trennt. 

Falls jedoch keine Trennung [zwischen diesen drei Wesen und dem Betenden] vorhanden ist, ist das Gebet ungültig. Also, wenn ein Esel vor ihm [den Betenden] vorüber geht, muss der Betende sein Gebet wiederholen. Wenn ein schwarzer Hund vor ihm vorüber läuft, muss er sein Gebet wiederholen. Ebenso, wenn eine erwachsene Frau vor ihm vorüber geht, muss er sein Gebet wiederholen. Einige Schriftgelehrte definieren diese Entfernung auf 1,5 m."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

können die logisch denken? nein
kannst du logisch denken.. weis ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aloiskredo
24.06.2016, 07:08

Nee du?

0

ja, und die Pflanzen werden in dieser Zeit auch nicht gegossen.
Moment mal, hat der Islam nicht sowieso Pflanzen verboten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aloiskredo
24.06.2016, 16:45

Nein nur das Pflanzen pflanzen

0
Kommentar von troublemaker200
24.06.2016, 17:16

Aahhsooooo stimmt
Ketchup ist erlaubt?

0
Kommentar von troublemaker200
25.06.2016, 16:28

Mann ist das kompliziert. Also Ketchup nein wegen dem Propheten aber Majo ja weil Mohammed den ja auch auf seine Pommes macht. Richtig?

0

Nur wenn er ach regelmäßig betet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aloiskredo
24.06.2016, 00:11

Das tut er, wir Menschen verstehen aber immer nur ein Bellen...

0

Hahaha süße Frage, nein sie fasten nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ein Muslim hat keinen Hund zuhause da unser Prophet s.a.w.s sagte das kein Engel in ein Haus kommt in dem entweder ein Bild oder ein Hund ist .
Es ist im Islam verboten einen Hund als Haustier zu halten .
Man darf ihn jedoch als Nutztiert halten . ( als Jagdhund beispielsweise oder als Wachhund ) .
Nein die (erlaubten ) Haustiere eines Muslims müssen nicht fasten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxBaron
24.06.2016, 00:19

Nach Imam Malik rahimAllah ist es erlaubt einen Hund zu haben.

0
Kommentar von FatihBa
24.06.2016, 01:15

War es nicht die Katze? Hab das mal irgendwo auf Facebook gelesen

0

hoffentlich nicht....wenn der mensch das tut dann soll er das machen wenn es ihm spaß macht.

ich denke aber nicht, schließlich darf der wuffi zum beten ja auch nicht in die moschee mit, dem ist das ziemlich rille diese fasterei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Blindenhund ist erlaubt (stimmt das Said?) und er muss nicht fasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saidJ
24.06.2016, 21:59

ja das stimmt . 

0

Kann ein Hund an einen Gott glauben, Nein also muss er auch nicht fasten, das wäre Tierquälerei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meine Bettwanzen islamisiert, nun fasten die sich zu Tode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aloiskredo
26.06.2016, 16:43

Schläfst Du jetzt etwa nicht mehr in deinem Bett?

0

aber klar doch, wenn er den koran lesen kann.   :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Zumal nen streng gläubiger Muslim sich keinen Hund halten wird .. ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aloiskredo
24.06.2016, 00:11

Wieso das nicht?

0
Kommentar von MaxBaron
24.06.2016, 00:20

Beweis ?

0

Was möchtest Du wissen?