Müssen Hebammen beim Kaiserschnitt assistieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

soweit ich mich erinnern kann, bereiteten die alles für das baby vor. bei meiner frau waren da nur 3 ärtze, meine frau und ich. also zwei beim schneiden und entbinden, der dritte war der narkose-arzt. ich durfte nur händchen halten und die witze reisen. und natürlich als erste meine kleine baden als sie da war.

Diese und ähnliche Themen scheinen dich sehr zu beschäftigten.

Darum hier ein kleiner Auszug, aus dem weiten und hochqualifiziertem Tätigkeitsfeld der Hebamme.

(Und nur so nebenbei bemerkt „herumschnipseln - wie du das zu nennen beliebst - hat mit der Geburtshilfe nichts zu tun … „herumschnipseln“ tun Kleinkinder im Kindergarten …)

Größte Herausforderung: Die Geburtsbegleitung

Zweifelsfrei stellt die Geburt die größte Herausforderung im Hebammen-Beruf dar. Hier sind ausgebildete Hebammen bzw. Entbindungshelfer gefordert Schwangere bei der Atmung und Entspannung zwischen den Wehen zu unterstützen, regelmäßige Kontrollen und Untersuchungen durchzuführen und Dokumentationen über den Verlauf der Geburt anzulegen.

Nach der Geburt verschaffen sich Hebammen einen ersten Eindruck über den Gesundheitszustand des Kindes und helfen beim Anlegen - also den ersten Stillversuchen, die sich manchmal ziemlich kompliziert gestalten. Ganz gleich, ob Schwangere eine ambulante Geburt, eine Entbindung in einer Klinik oder eine Hausgeburt wählen, der begleitenden und kontinuierlichen Hilfestellungen der Hebammen können sich Schwangere jederzeit sicher sein

Und hier kannst du dich noch besser informieren: http://www.ausbildung-hebamme.de/Beruf-Hebamme.html

Und hier kannst du dich mit Expertinnen über dieses Thema austauschen:

http://www.ausbildung-hebamme.de/Hebammen-Forum.html

0
@Zweisteiin

Ach ja ... und ein Kaiserschnitt ist ein Operation ... und bei dieser assistieren Assistenzärzte und ausser diesen gibt es noch anderes extra für das Geschehen im OP-Saal ausgebildetes OP-Personal ...

0

Nein, das macht der Gynäkologe mit den Op Schwestern. Die Hebammen kümmern sich dann sofort um das Neugeborene. Blacky04

die versorgen das baby sobald es drausen ist:)... bei der op helfen sie glaub ich nich direkt mit

Assistieren nicht, aber es muss eine Hebamme fürs Baby bereit stehen, sie bekommen die ganze Geburt zwar mit, aber tun müssen sie nichts, ausser dann das Baby versorgen! G,Elizza

nö, sie assitieren ja auch nicht, aber sie nehmen die gesunden Babys entgegen, waschen und versorgen sie

Diese Hebammen, die du meinst, sind bei einer Hausgeburt zugegen.

Wenn ein Kaiserschnitt ansteht, kann dies nur in einem Krankenhaus vorgenommen werden - und da gibt es ja Ärzte.

Unsinn. Bei einer normalen Geburt in einem Krankenhaus ist eine Hebamme anwesend, der Arzt kommt nur für die letzten paar Minuten.

Bei einem Kaiserschnitt ist auch eine Hebamme anwesend, sie kümmert sich um das Baby.

0

Was möchtest Du wissen?