Müssen Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn nach einigen Kilometer wiederholt werden?

...komplette Frage anzeigen Bilduntertitel eingeben... - (Punkte, geblitzt, KFZ- Recht)

8 Antworten

In dem Bereich der Geschwindigkeitsbeschränkung findest du zumindest an jeder Auffahrt ein entsprechendes Schild.

Eigentlich gilt jede Beschilderung, bis sie aufgehoben wird. Nach einer Auffahrt muss die Beschilderung wiederholt werden, weil die neu auf die Autobahn aufgefahrenen Verkehrsteilnehmer sonst nicht informiert sind.

Vielleicht gibt es eine Bestimmung, die vorschreibt, die Schilder alle zwei Kilometer zu wiederholen, ob du deshalb aber mit einem Widerspruch Erfolgschancen hast, kann ich nicht beurteilen.

Nein, es muss aber ein Schild stehen, ab wann die Geschwindigkeisbegrenzung aufgehoben wird und bis dahin gilt eben die anfangs angezeigte Geschwindigkeit

Du kannst dir keine 6 km lang merken das 80 ist???? Bist du sicher das du wirklich in der Lage bist ein Auto zu fahren? Vieleicht vergisst du ja das nächste mal was das rote Signal an der Ampel bedeutet.

Bevor sich einer aufregt, nein ich fahre nicht immer korrekt. Auch ich wurde schon geblitzt, aber ich red mich nicht raus mit "ich konnte mir das bei 6 km nicht merken" Entweder man achtet drauf oder nicht. Achtet man nicht drauf muss man damit rechnen geblitzt zu werden.

Und zur Frage. Nein da muss nicht aller 2 km ein Schild stehen. Es muss nach einer Autobahnauffahrt ein Schild stehen wenn die Geschwindigkeit von der normalen Geschwindigkeit abweicht. Wenn die nächsten 20 km keine Auffahrt kommt und sich sonst nix ändert kommt auch kein Schild.

superklasse Antwort!!!!!!!!!!!

0
@hochglanz

Finde ich nicht!!!Wieso ist man neuerdings niht fähig ein Auto zu fahren,wenn man sich einmal ein Verkehrszeichen nicht merken kann?Total bescheuerte Antwort.

0
@Forsthouse

Hallo? 6 Km auf der Autobahn?? Da bist du mit 80 einzweifix durch. Wer sich sich keine 5 Minuten merken kann wie schnell er fahren darf sollte sich fragen was er noch so alles vergisst. Und ja das hat was mit der Fähigkeit ein Kfz zu führen zu tun. Alles was das fahren beeinträchtig hat was damit zu tun. Schlechtes Sehvermögen, schlechtes Hörvermögen und extrem schlechtes Gedächtnis. Mal davon ab das ich ihm das "vergessen" nicht abkauf. Es hat ihn schlicht nicht interessiert oder er hat sich ablenken lassen. Bei beidem hat sollt er schlicht dazu stehen. Hat was mit Verantwortung zu tun. Im übrigen auch etwas was zu den Fähigkeiten ein Kfz zu führen zu tun hat.

0

Nach jeder neuen Auffahrt müßte es wiederholt werden, da der auffahrende es ja sonst nicht weiß. Ich habe aber schon mehrmals beobachtet, daß es nicht wiederholt wurde, obwohl es zwischenzeitlich nicht aufgehoben wurde. Wenn ich an einer Auffahrt vorbeifahre, wo kein neues Begrenzungsschild steht, fahre ich wieder wie ich will!!!

Geschwindigkeitsbegrenzung bleibt solange, bis Schild für Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben kommt

nein eigentlich nicht, mache gerade führerschein, ich sollte das eigentlich wissen. wenn 80 dann solange bis anderes schild auftaucht

Du hast kein Schilt übersehen, sondern ein Schild.

Anscheinend fehlt es dir an der Umsicht für eine Fahrerlaubnis, wenn Du schon auf 6 km damit Probleme hast.

Was möchtest Du wissen?