Müssen gedichte einen sinn ergeben?

4 Antworten

Also einen gewissen Sinn sollten sie schon ergeben, sonst bräuchte man sie ja nicht schreiben. Allerdings kann man alles abstrakt darstellen und die abwegigsten Symbole, Metaphern usw verwenden.. :)

Gedichte müssen gar nichts. Nicht mal reimen müssen sie sich. Früher hat man meist gereimte Gedichte geschrieben, heute gibt es viele andere Gedichtformen, wo man ganz frei ist.

In der Schule übt man gereimte Gedichte, damit man die verschiedenen Reimformen kennenlernt. Wenn du einfach etwas Gereimtes schreiben musst, kann das natürlich auch unsinnig sein. Es gibt viele Scherzgedichte. Wenn aber inhaltlich so gar nichts rüber kommt, wird dein Lehrer vielleicht nicht allzu begeistert sein. Aber es dürfte ja nicht so schwer sein, wenigstens halbwegs was Sinnvolles zusammen zu reimen.

Alles was du schreibst, könnte ein Gedicht sein...

Ein künstvoller Text = Gedicht

irgendjemand hatte einfach mal die Aufstellung seiner lieblings Fußballmannschaft genommen und es als "Gedicht" bezeichnet.. und es wurde auch anerkannt.

Nein müssen sie nicht. Das Gedicht von Morgenstern "Die Trichter" ergibt auch keinen Sinn :D

Was möchtest Du wissen?