Müssen Frauen vor der Geburt ihres Kindes im Intimbereich rasiert sein?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Zeit meiner Ausbildung (vor über 30 Jahren) wurde bei Aufnahme in den Kreißsaal jede Frau zumindest im Dammbereich rasiert.

Heutzutage sieht man davon ab, denn Haare sind nicht unhygienisch - im Gegenteil; Rasieren führt zu Hautirritationen und Verletzungen, was das Eindringen von Keimen erleichtert und zu Entzündungen und Juckreiz führt.

Auch die WHO sieht keine Indikation für eine Rasur im Intimbereich vor einer vaginalen Geburt.

Gegebenenfalls wird ein chirurgischer Rasierer zur Haarkürzung verwendet.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Vielen Dank für deinen Stern!

0

Bei meiner Geburt war es so. Die Hebamme hat erklär, dass sie so besser eingreifen kann, wenn etwas mit dem Baby ist zwecks Dammschnitt usw. Ist dann einfach hygienischer, falls eine Wunde entsteht oder gemacht werden muss

Du meinst: "Bei der Geburt deines Kindes"? Hast du das Rasieren beibehalten?

0

Muss sie nicht.

Sollte aber wenigstens Gepflegt/Sauber sein. Da sich die Geburt ja direkt dort abspielt und die Hebamme bzw. der Arzt dort ja auch hingreifen/schauen muss.

Grundsätzlich, damit die Hebamme oder der Geburtshelfer freie Sicht auf ihr Arbeitsfeld haben.

Natürlich nicht!

Nein natürlich nicht, das ist egal (wenn du es willst kannst du machen, aber da gibt es doch keine Pflicht)😂

Was möchtest Du wissen?