Müssen Flüchtlinge deutsch lernen?

16 Antworten

Jeder Mensch, der ein Leben oder eine Karriere in einem fremden Land einschlagen möchte, braucht bestimmte Kenntnisse über die dort gesprochene Sprache.

Natürlich geht es auch, wenn man Englisch kann, da sie universell genutzt wird. Doch für bestimmte Formulare bräuchte man die Bedeutung einiger Wörter.

So wird man ja, auch wenn es hart klingt, gezwungen die Sprache zu sprechen, damit man "überleben" kann. Es ist nicht zwingend, wird auch nicht gefordert, sondern eher ein Ratschlag (und Gemeinsinn).

eben.... die können ja dann au net arbeiten, weil der arbeitgeber muss ja nicht die ausländerische sprache lernen 

1
@hujnvf

Sie können arbeiten - einige Jobs benötigen keine vollen Deutschkenntnisse. So kenne ich jemanden, dessen Großvater arbeitet als LKW - Fahrer und versteht sehr sehr wenig, wenn man ihn auf Deutsch anspricht.

Es gibt auch ausländische Firmen in Deutschland, die jene annehmen, welche wenige Deutschkenntnisse haben. Heutzutage ist alles möglich. Zumal es auch sehr viele Deutsche gibt, die Analphabeten sind und trotzdem Arbeit gefunden haben.

Und in einigen Berufen lernen die Arbeitgeber auch sehr gerne die andere Sprache, weil sie so mehr Mitarbeiter anwerben können, die nicht "perfekt" in Deutsch sind, aber die Qualifikation fürs Arbeiten haben.

Es ist nicht alles Schwarz und Weiß, musst du bedenken.

3
@YuyuKnows

 Zumal es auch sehr viele Deutsche gibt, die Analphabeten sind und trotzdem Arbeit gefunden haben.

4 % sind schon eine Menge und eindeutig zuviel. Aber es sind nicht "sehr viele Deutsche."

1
@wfwbinder

Wer in Deutschland arbeiten will, MUSS deutsch können. Ihr immer mit eurem kack englisch.

Wenn ich in Frankreich arbeite, muss ich französisch können.

Wenn ich in Schweden arbeite, muss ich schwedisch können.

Wenn ich in Spanien arbeite muss ich spanisch können.

Wenn ich in Italien arbeite, muss ich italienisch können.

Da ist englisch FEHL AM PLATZ.

Englisch wird in England gesprochen und NICHT in Deutschland oder in den aufgelisteten Staaten.

1
@DonaldTrumpppp

*Englisch

*Französisch

*Schwedisch

*Spanisch

*Italienisch

Anhand der Fehler, die du in deinem Kommentar gemacht hast, muss ich also davon ausgehen, dass du arbeitslos bist, da du die deutsche Sprache schlecht beherrschst? Nach deiner (!) Logik.

0

Wenn sie hier der Schulpflicht unterliegen, müssen Flüchtlingskinder zum Deutschunterricht. Aber wenn sie nicht wollen, können sie sich natürlich dumm stellen. Erwachsene müssen nicht Deutsch lernen, es wäre aber von Vorteil (hinsichtlich Integration usw.).

Flüchtlinge müssen genauso wenig deutsch lernen wie es Deutsche müssen.

aber wie wollen die dann in DE leben? und arbeiten usw?

0
@hujnvf

Ich denke, die sind erstmal froh, wenn sie keine Angst vorm Sterben mehr haben müssen. Auf Gedanken, wie sie am besten leben können, werden sie von selbst kommen.

Wichtig ist, dass ihnen überhaupt die Möglichkeit geschaffen wird, sich weiter zu bilden. Schlimm wäre es, wenn sie einfach im Regen stehen gelassen werden würden.

1

Müssen? das ist wohl ne politische Entscheidung. Wenns nach den Migrantenverbänden geht, der Integrationsbeauftragten Özoguz (SPD), den Grünen und den Linken, dann müssen Migranten gar nichts, außer die Transferleistungen des deutschen Staates in Anspruch nehmen.

Vorgesehen sind, als politische Ziele einer möglichen SPD/Grüne/Linke Koalition: flächenddeckend staatlich bereitgestellte bezahlte Dolmetscher. Einrichtung von Schulklassen mit arabischer bzw türkischer Unterrichtssprache (in Deutschland !); bereits realisiert: türkischer Rundfunk (aus der staatlichen Zwangsfinanzierung betrieben); türkischsprachige Ausgaben von deutschen staatlichen Internetpublikationen etc

jeder muß das also für sich entscheiden, welche Rolle er der Sprache unseres Landes, unserer Heimat, er zugestehen möchte.

Vielleicht möchten diejenigen, die heute das Sagen haben, deutsch ganz abschaffen, dann ist die Verkehrssprache Englisch und den Parallelgesellschaften gewährt man dann ihre Nationalsprachen, türkisch, arabisch, suahili, mbantu. ist doch alles diskussionsfähig, 2017, oder?

"unserer Heimat"

Was ist das?

1
@HansH41

keine Ahnung. Das wußten bloß die alten Römer, und sagten: ubi bene, ibi patria. Wo es mir gutgeht, da ist (meine) Heimat. Sie meinten das aber verächtlich, für Menschen, die keine Vaterlandsliebe, keine Loyalität zum eigenen Volk kannten.

5

"Bissig", aber absolut zutreffend beurteilt! Mein Kompliment!

1

Werden die Flüchtlinge nach dem der Krieg zu ende ist abgeschoben?

Ich Dachte das die Flüchtlinge nur solange in Deutschland unter Schutz bleiben könnten bis der Krieg in Syrien zu ende ist , aber hab mich wohl doch enttäuscht als ich heute Morgen in der Zeitung gelesen habe das Kein anstieg der Arbeitslosigkeit ist und die manche Zuständige wollen jetzt auch die Flüchtlinge in der inudtrie mit Zeitarbeitsverträgen beschäftigen ,,, also wenn das so weiter geht wird es in Deutschland eng dann bleiben Deutsche arbeitslos und wer ist dann dafür verantwortlich ? ach ja mir fällt was ein Die Frau Merkel sagte doch wir schaffen das ja klaar und dann heist es gelungene integration alle andere Eu Länder Schauen zu und Deutschland nimmt jeden auf und Bka darf bald unsere Smartphones wegen erhöhter Terror gefahr überwachen na toll ich bin Sprachlos .

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ba-chef-weise-kein-anstieg-der-arbeitslosigkeit-durch-fluechtlinge/14632100.html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?