Müssen Filmemacher etwas für die im Film gezeigten Waffen zahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

genau, das ist mindestens kostenlos für die filmemacher. allerdings könnte es sein, dass ein film irgendwie "ein mann und seine waffe" oder so heißt, wo die waffe eine entscheidende rolle spielt. da könnte dann hk z.B. geld zahlen, um das G36k auf die leinwand zu kriegen und die bösewichte alle das M4 nehmen zu lassen (was ja von Colt ist)^^

Meist sind die Waffen bloß Attrappen, die sie speziell für die Filme herstellen. Die Kosten dafür gehen jedoch nicht an die Waffenhersteller, sondern an den Produzenten.

bibo1301 06.08.2010, 19:14

Falsch! Die Waffen sind echt, sind aber "entschärft" damit nichts passieren kann.

0

Die würden nur etwas dafür zahlen wenn man die Waffe quasi positiv belegt, wenn z. B. der Held die Welt rettet mit einer Desert Eagle die dabei dann auch in mehreren Großaufnahme .......... da würde IMI (Hersteller) vielleicht was zahlen wenn sie denken damit wird der Verkauf gesteigert Ansonsten zahlen die nichts.

normalerweise ist es so das die kleidungshersteller zahlen damit man ihre kleidung im film trägt

voogt68 05.08.2010, 17:57

Und nicht nur die. Das heißt Poduct placement. (oder so)

0

Natürlich müssen sie dafür bezahlen. Sonst würde das Produzieren von Filmen ja nicht so teuer sein!

Das wird bei den Waffen dann auch nicht anders sein. Ist doch gute Werbung für die.

Was möchtest Du wissen?