Müssen Eltern,die ihre Kinder "mästen" bestraft werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe krauthexe,

ich denke, diese Eltern strafen sich auf lange Sicht selbst - und natürlich ihre Kinder. Viele Menschen, die sich schlecht und ungesund ernähren, wissen nicht einmal, dass sie das tun.

Informationen über gesunde Ernährung erreichen viele Gruppen unserer Bevölkerung nicht. Daher müssten wir wohl eher etwas dafür tun, dass die Gesellschaft insgesamt sich darum kümmert.

Selbst die Amis haben jetzt schon (! tärätätääh) erkannt, dass wohl irgendwas dran falsch sein muss, wenn sie die Kinder in den Schulspeisungen mit fettigen Käsepizzen mästen und die Beine nicht zum Gehen, sondern nur als Turnschuh-Halterung benutzt werden.

Da aber gerade in Deutschland niemand mehr nach dem Nazi-Trauma eine Volksgesundheitsfürsorge einzusetzen wagt, ist das ein schwieriges Thema.

Vielen Dank UlfDunkel!Deine durchdachten und qualifizierten Antworten schätze ich sehr.

0

Meiner Meinung nach sollten die Eltern irgendwie lernen gesund und maessig sich zu ernaehren und dann eine solche Ernaehrung auch bei ihren Kindern umsetzen. Ich weiss nicht wer das organisieren sollte, aber merke schon dass die Eltern die sich informieren ueber der Ernaehrung, die Informationen auch zur Wohl ihrer Kinder einsetzen. Diejenige die ihre Kinder maesten, glauben selbst dass sie damit gesund gemacht werden. Es ist ein eingezuechteter Fehler, tief in ihrem Unbewussten und sie glauben dass sie das beste fuer ihre Kinder tun.
Meine Oma glaubte ich werde krank weil ich duenn war, und wollte mich immer zufuttern. Dies tat sie weil sie zu die Generation gehoerte die Hungernot in 2. Weltkrieg erlebte und das Angst davon verinnerlichte. Sie sah wie die schwaechere einfach eher erkrankten und dann auch starben da es noch keine Antibiotika gab.
Ich glaube dass die Mehrheit der Eltern die es heutzutage weiter mit ihren Kinder machen, einfach von ihren eigenen Eltern uebernommen haben und glauben sie tun was richtig ist.
Deshalb finde ich nicht sinnvoll solche Eltern zu bestrafen, sondern sie muessen umerzogen werden, ihnen muss geholfen werden, ihren Kindern muss auch geholfen werden. Es ist sehr aufwaendig das ganze, und ich frage mich schon ob das Staat in der Lage waere einen Projekt zu starten um alle uebergewichtige Kinder und deren Eltern einfach ernaehrungsmaessig umzuerziehen.
Eine Bestrafung waere nur sinnvol wenn die Eltern mal Eltern werden und dafuer eine Schule oder Pruefung bestehen sollten. Soweit ich weiss, kann jede zeugungsfaehiger Paar die KInder, ohne einen speziellen Erlaubniss, in die Welt setzen. Und es ist auch gut so. Wie wuerdest du es regeln???
Gruesse!

Für mich ist das Mästen von Kindern eindeutig eine Körperverletzung. Meiner Meinung nach sollten Kinderärzte auch ab einem gewissem Übergewicht das Jugendamt informieren. Eltern die nicht auf die Ernährung der Kinder achten nehmen ihnen damit die Zukunft. Diese Kinder bekommen Herzprobleme und andere Schäden an Organen, dazu kommen die kaputten Gelenke und natürlich auch die psychischen Probleme. Die Kinder sind in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und können viele Dinge nicht tun die für ihr Alter eigentlich selbstverständlich sind. Eltern die soetwas in Kauf nehmen, die sollten auch mit Konsequenzen rechnen müssen. Da man viele dieser Schäden später auch nicht mehr rückgängig machen kann.

Bestrafen nicht gleich, obwohl Körperverletzung ist es schon! Kinder haben sehr wohl ein Gefühl dafür wann sie satt sind. Viel wichtiger ist es sein Kind nicht mit Fernsehen oder PC zu überlasten.

Vielleicht hast Du ja auch vorhin den Beitrag im Fernsehen zum "Dicksten Kind der Welt" gesehen. Also die Mutter gehört eigentlich schon bestraft, weil sie den Jungen mästet, damit er berühmt wird und ins Guiness Buch kommt usw. - so etwas gehört wirklich verboten! Und nein, der hat ganz normal gegessen und hat immer nur was zu essen bekommen, wenn er Hunger hatte und nein, da war kein Anabolika im Spiel ;-)

Vom Prinzip her gebe ich Dir absolut Recht. Es werden keine dicken Kinder geboren, sondern sie werden gemacht.

Jo sondern erzogen.

0

Wer will denn bitte eine Familienpolizei, die den Kühlschrank inspiziert, ob da auch keine Milchschnitten gehortet werden?

Bizarre Vorstellung von Gesellschaft, würde ich sagen!

Ich denke nicht,dass es darum geht,ob im Kühlschrank Milchschnitten gehortet werden!!!Es geht um gesunde Ernährung und gesunde Kinder!Ich meine auch,es ist Körperverletzung und zwar vorsätzlich.

0

Was möchtest Du wissen?