Müssen einem Kaufhäuser einen verlorenen Bon neu ausdrucken?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Bon wird ja von der Kasse erstellt, wenn der Umsatz getätigt wird. Weshalb sollte der Verkäufer verpflichtet sein,einen neuen Bon zu erstellen und einen nichtgetätigten Umsatz zu bescheinigen und womöglichnoch zu versteuern? Etwas anderes ist möglich, nämlich dass der Verkäufer, wenn er sich an den Verkauf unwahrscheinlicher Weise noch erinnern sollte, zu Zwecken der Gewährleistung den Kauf (ohne neuerliche Quittung) für einen bestimmten Tag bestätigt.

Verplichtet ist keiner, aus Kulanz ist es jedoch durchaus möglich, wenn es im selben Jahr gekauft wurde. Hängt aber wahrscheinlich davon ab, wie genau die Daten sind die Du hast (Datum, Uhrzeit, Kassennummer etc) und in welchem Geschäft gekauft wurde. Bei einem grossen Laden wirst Du eher Pech haben, da dies bei der Vielzahl von Buchungen pro Tag gar nicht möglich ist, nachzuvollziehen, wann Du dieses Teil gekauft hast. Tipp: Hast Du mit EC Karte gezahlt solltest Du mal auf die Kontoauszüge schauen. Da steht manchmal auch eine Buchungsnummer.

Das geht normalerweise schon rein technisch nicht. Es gäbe dann auch Schwierigkeiten mit dem Finanzamt und und und... Wenn du auf dem Nachhauseweg dein Gerät verlierst, bekommst du es mit Sicherheit auch nicht vom Mediamarkt noch einmal kostenlos ausgehändigt

Ich denke, das du da kein Glück haben wirst. Der Verkäufer wird sich wohl nicht mehr an den Verkauf erinnern, und Media müsste genau diese Buchung raussuchen. Das würde vermutlich jeden Rahmen sprengen. L.G.

Das müssen sie nicht. Aber wozu brauchst du den Bon? Ich habe (auch im Media-Markt) bisher alles (auf Kulanz) alles umgetauscht bekommen, ohne einen Bon vorweisen zu müssen; es hängt nur etwas von deiner Überredungskunst ab.

Wenn Du bargeldlos (Kredit- oder MaestroEC-Karte) bezahlt hast, wäre eventuell ein (kostenpflichtiger) Neuausdruck möglich.

Am selben Tag und mit der ungefähren Bonnr.,wäre es kein Problem gewesen aber jetzt denke ich wirst Du kein Glück mehr haben.

Bei uns im Laden würde es auf jeden Fall nicht gehen.

Das müssen sie nicht nur nicht, dass können sie vermutlich auch nicht zurück verfolgen (zumindest nicht ohne erheblichen Aufwand). Rede mit dem Händler. Ist es denn ein Gerät, woran klar hervorgeht, dass Du es genau DORT gekauft hast?

Das kann ich mir nicht vorstellen, dass es dazu eine Verpflichtung gibt. Nicht alle Läden haben Computerkassen und der Aufwand wäre doch ziemlich hoch. Auch ist das steuerlich sicher ein Problem, weil sonst Kaufquittungen u.U. mehrfach von teils verschiedenen Leuten abgesetzt werden könnten. Trotzdem viel Glück, aber mich würde das schwer wundern. Sag Bescheid, was rausgekommen ist dabei.

Habs eben versucht. Bin nun hinter Gitter. Anklage: Betrugsversuch. Holst mich raus ?

0
@Bruno

Das schaffst Du alleine, aber ich würde auch helfen. Liebe Grüße.

0
@Luise

Luise, ganz schoenen Tag. Gitter war schwach. Mit der Nagelfeile geschafft. GLG

0

Bei uns im Geschäft würde sowas ach nicht gehen.Trotz Computerkassen!!Du kannst auf Kulanz hoffen und nachfragen.Verpflichtet sind sie aber nicht dazu!!! Lehrt Dich fürs nächste Mal vielleicht besser aufzupassen ;-))

Du hast doch schon einen Bon bekommen? Wenn Du den verschusselst, wieso solltest Du eine zweite Quittung bekommen können?

Genau. DH.

0

Was möchtest Du wissen?