Müssen Dj oder Modi im Web radio Sendegebühren zahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich ziehe den Hut vor den Radioinhabern, die Ihre Modis nicht an den Kosten beteiligen uind sich eventuell noch dran bereichern.....als Modi opfert man seine Zeit, und sorgt für gute Unterhaltung, normal sollten die Modis noch entlohnt werden, (etwas überspitzt ausgedrückt) abba nicht noch für ihr Hobby zahlen müssen, wer sich ein Radio aufmacht, sollte auch selber für die Kosten geradestehen können, meine Meinung:)

Eine Moderatoren Gebühr >IST ZULÄSSIG<

Wie schon erwähnt kommen eine Menge Kosten auf einem zu um ein solches Radio zu betreiben. GEMA, GVL, ShoutcastServer, WebSpace etc. Das alles kostet monatlich.

Und wenn due ein funktionierendes Team hast mit Leuten die sich untereinander verstehen sind auch solche Gebühren kein Problem. Wir selber arbeiten mit Gebührensystem. Und keiner unserer Leute meckert. Ganz im Gegenteil. Wir haben sogar ein eigenes Konto eingerichtet für unser Radio. All das Geld was monatlich nicht benötigt wird liegt als Puffer für etwaige Dinge auf diesem Konto zurück.

Allerdings stellt sich die Frage wie hoch die Gebühr auszufallen hat. Man kann alles genau ausrechnen und dann auf die Mods umwälzen, man kann aber auch pauschal sagen 7 Euro / Monat und man spart wie Wir den Rest fürs Radio und irgentwelchen Anschaffungen an

huhu ich bin auch Inhaber eines Radios Sound of Powerdance nein das ist nicht zulässig dann können die dj ja sagen das mein radio weil die dj die gema oder so bezahlen es soll spass mach und fan und nicht noch geld kosten bei uns ist alles kostenlos

S O P Team

Hallo Badoldboy, bei Soundmixfm werden keine Gebühren für DJ/Modis erhoben, weil der Spaß steht an erster Stelle. MFG Der Betreiber

kannst du mir den link geben!? ich finde soundmixfm leider nicht und ich möchte die seite gerne mal besuchen.

0

Klar ist das zulässig. Der Musikkünstler will schließlich was dran verdienen, wenn Du seine Musik wiedergibst.

Hi Badoldboy,

wenn du bei einem Webradio moderieren möchtest, dann ist es bei den meisten Radiosendern so, dass das Moderatorenteam incl. Radiobetreiber und Sendeleitung alles gemeinsam finanziert. Mit "alles gemeinsam" meine ich:

  1. die Domain kostet monatlich;
  2. GEMA muss bezahlt werden;
  3. GVL muss bezahlt werden;
  4. der Stream kostet ebenfalls monatlich einiges (je nachdem, wieviel Hörer gleichzeitig hören können)

Nun kommt es darauf an, wieviel Leute im Team sind und da es ja für jeden der Teammitglieder ein Hobby ist, ist es mehr als fair, wenn man die Kosten gemeinsam trägt. Solltest du einen Sender finden, der "kostenlos" moderieren lässt, dann achte darauf, ob die oben genannten Punkte auch wirklich vom Betreiber bezahlt werden. Ohne Lizenz darfst du nämlich überhaupt nicht senden, wenn du von der GVL oder der GEMA nicht ne Strafe ausgedrückt bekommen willst.

LG Modi Marco

www.dancefox-radio.de Kommen Sie zu uns, Ihre Musik ist schon da!!!

Kommen Sie zu uns, Ihre Musik ist schon da!!! - (Kosten, Webradio)

Was möchtest Du wissen?