Müssen die Eltern Bescheid wissen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange Du noch nicht Festangestellt arbeitest oder in der Ausbildung bist, bist Du über Deine Eltern Familienmitversichert. Dann musst Du es auf jeden Fall sagen. Aber auch sonst, solange du unter 18 bist, denn dann haben die Eltern noch das sog. Gesundheitsfürsorgerecht.
==> Also wirst Du wohl nicht drum herum kommen, es ihnen zu sagen. Frag doch mal Deinen Arzt, der Dich dahin geschikt hat, ob er Dir beim Gespräch mit den Eltern helfen würde.
Viel Erfolg, LG Muli

Kayleigh 19.12.2008, 16:53

Danke. Ich muss ja sowieso irgendwann mit ihnen reden, aber meine eltern wollen das glaube ich nicht hören.

0

ICh glaube von einer normalen Therapie werden sie nichts erfahren, solltest du aber stationär behandelt werden müssen, d.h. in eine Klinik gehen, dann müssen deine Eltern ein Formular unterschreiben. Der Antrag für Therapie geht normalerweise über den Hausarzt, der macht das für dich. Es kann sein, dass dir die Krankenkasse einen Therapeuten vorschlägt, also Vertragspartner hat. Du hast das Recht auf 5 Probegespräche mit verschiedenen Therapeuten, dafür brauchst du immer die ÜBerweisung deines Arztes. Mach das nicht ohne deinen Hausarzt, die Krankenkasse kann die Kosten nachträglich eingereichter rechnungen ablehnen.

Bist Du noch mit Deinen Eltern versichert oder hast Du bereits eine eigene Krankenversicherung?

Kayleigh 19.12.2008, 16:47

Ich nehm an wir sind zusammen versichert.

0
Nellina 19.12.2008, 16:48
@Kayleigh

Dann denke ich wird die Krankenkasse bei Rueckfragen auf Deine Eltern zurueckkommen.

0

Was möchtest Du wissen?