Müssen die armen auch einen armen speisen, wenn sie im ramadan einen tag nicht gefastet haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Inwiefern arm?

Der Prophet Muhammad und seine Familie (Ahlul Bayt) gingen sehr bescheiden mit ihren Mahlzeiten um. Sie assen selten Fleisch, jedoch zumeist nur Datteln, Milch, Brot und Wasser. Und wenn sie etwas assen, dann nur sehr wenig. 

In Ueberlieferungen heisst es, dass Imam Ali immer nur soviel ass, dass sein Hungergefuehl noch bestehen blieb. Dahinter verbirgt sich eine Weisheit, die wir alle kennen. Wer viel isst oder sich sozusagen voll stopft, verfaellt in die Traegheit. Man wird traege und faul. Und genau deshalb, assen die Mitglieder der Ahlulbayt, wenn sie denn etwas da hatten, relativ wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hab ich mal ein Hadith gelesen der mich daran erinnert aber nicht ganz passt oder auch doch^^

Beim googlen hab ich den auf der Seite gefunden:

http://islamweb.net/grn/index.php?page=articles&id=153064


"Der Hadīth, auf den du dich in deiner Frage beziehst, wurde von Abu Hurayrah (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtet, der sagte: „Während wir mit dem Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) saßen, kam ein Mann zu ihm und sagte: `Oh Gesandter Allahs, ich bin verdammt!` Er fragte: `Was ist mit dir geschehen?` Er antwortete: `Ich hatte Geschlechtsverkehr mit meiner Frau, während ich fastete.` Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) fragte: `Kannst du einen Sklaven finden, den du befreien kannst?` Er sagte: `Nein.` Er fragte: `Bist du in der Lage, zwei aufeinanderfolgende Monate zu fasten?` Er sagte: `Nein.` Er fragte: `Kannst du 60 Arme speisen?` Er sagte: `Nein.` Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) verfiel in Schweigen. Als wir so dasaßen, wurde dem Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) ein Behälter mit Datteln gebracht. Er sagte: `Wo ist derjenige, der gefragt hat?` Der Mann sagte: `Ich (bin hier).` Er sagte: `Nimm diese und gib sie als Almosen.` Der Mann sagte: `Wer ist ärmer als ich, oh Gesandter Allahs? Es gibt keinen Haushalt zwischen den beiden Lavafeldern (d. h. in Madīnah), der ärmer ist als mein Haushalt.` Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) lächelte, bis man seine Zähne sehen konnte. Dann sagte er: `Speise damit deine Familie.`“ (al-Bukhāri, Fath #1936). 
Gemäß einem bei Ahmad überlieferten Bericht von `Ā’ischah (möge Allah mit ihr zufrieden sein) kam ein Mann zum Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm), während er im Schatten der Festung von Hassān saß, und sagte: „Ich bin verbrannt, oh Gesandter Allahs!“ Er fragte: „Was ist los mit dir?“ Er antwortete: „Ich hatte Geschlechtsverkehr mit meiner Frau während ich fastete.“ Sie (`Ā’ischah) sagte: Das war im Ramadān. Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte zu ihm: „Setz dich“, und so setzte er sich nieder, mit dem Rücken zu der Versammlung. Dann kam ein Mann mit einem Esel, auf dessen Rücken ein Korb mit Datteln befestigt war, und er sagte: „Dies ist meine Sadaqah (Almosen), oh Gesandter Allahs.“ Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Wo ist der Verbrannte, der gerade kam?“ Er sagte: „Hier bin ich, oh Gesandter Allahs.“ Er sagte: „Nimm dies und gib es als Almosen.“ Er sagte: „Wohin sollte ich gehen, außer zu mir und meiner Familie, oh Gesandter Allahs? Bei Dem, Der dich mit der Wahrheit entsandte, ich kann niemanden finden außer mir und meiner Familie.“ Er sagte: „Nimm es.“ Und so nahm er es.“ (al-Musnad 6/276)."
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk bitte logisch nach. Wie soll ein armer, der für sich nichtmal essen kaufen kann, andere arme Speisen?
Ich verstehe deine Frage. Vllt kann er bei der Essens ausgabe helfen oder gutes tun. Es gibt immer eine Lösung das zum Ziel bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatihBa
26.06.2016, 13:04

Dann muss er diese Tage nach Fasten

0

So, So, dann kann man sich vom Fasten freikaufen? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„Und wenn einer krank ist oder sich auf einer Reise befindet (und deshalb nicht fasten kann, ist ihm) eine (entsprechende) Anzahl anderer Tage (zur Nachholung des Versäumten auferlegt). Gott will es euch leicht machen, nicht schwer. Macht darum (durch nachträgliches Fasten) die Zahl (der vorgeschriebenen Fastentage) voll und preiset Gott dafür, dass er euch rechtgeleitet hat! Vielleicht werdet ihr dankbar sein.“

 

Koran

: Sure 2, am Ende des Verses 185

im speziellen fall ist es wohl so,dass arme gar nicht andere arme speisen sollen,da sie nur geben sollen soviel sie können,es soll keine strafe sein sondern der gläubige soll sich demütig derer zeigen die weniger haben.

kann mich auch irren,bin kein moslem und auch kein christ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?