Müssen Diabetiker ab 18 Jahren etwas selbst an Medikamenten bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Medikamente von 10-50€ sind 5€ zuzahlung. 50-100€ sind 10% zuzahlung. Über 100€ sind 10€ zuzahlung. Bei manchen medikamenten gibs keine zuzahlung, je nach firma oder krankenkasse. Bei manchen medikamenten gibs festbeträge, wenn diese überschritten werden könnte es passieren das diese noch mehr kosten, passiert aber selten. Wenn man im jahr durch zuzahlung und 10€ arztbesuche über 2% des jahresbruttoeinkommens kommt, kann man sich von der zuzahlung bei seiner krankenkasse befreien lassen.

Diabetes-Behandlung wird unabhängig vom Alter von der KK übernommen - bis auf die üblichen Zuzahlungen, wenn man nicht befreit ist.

Du mußt nur den Rezeptanteil der Medikamente bezahlen. Wenn du dir eine Bescheinigung zum Erreichen der Belastungsgrenze zur Feststellung einer schweren chronischen Krankheit vom Arzt ausstellen läßt, muß du nur 1 % der Belastung zahlen.

Diabetiker werden von Zuzahlungen befreit. Evt ist ein Antrag an die KK zu stellen. Aber wie die gesstze in 3 Jahren aussehen, weiß ich auch nicht, mein glaskugel ist grad kaputt.

was minst du mit: ich bin seit 15 Jahre und Diabetiker???? Bist du 15 jahre alt oder bist du seit 15 jahren Diabetiker?

0

der eigenanteil wird dir abverlangt, der ist an deine einkommensgrenze gebunden, kannst dich also befreien lassen, wenn dein einkommen zu gering ist

nee. du kannst ja nichts dafür, dass du diabetikerin bist...

na daß ist ja mal ein grund ...., das sollten wir mal den krankenkassen erzählen

0

Nein, nur die gesetzliche Zuzahlung von 5 - 10 €.

Aber auch das kann man umgehen.

Was möchtest Du wissen?