Müssen der nächsthöheren richterlichen Instanz alle seit der Verhandlung erbrachten Dokumente als Beweismittel bei einer Beschwerde beigelegt werden (CH)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich denk ich Nein, könnte aber auch darauf ankommen gegen was du die Beschwerde einreichst. Der Beschwerdeberechtige hat in der Regel gar nicht alle.

Die Beschwerdebegründung  muss deutlich machen warum du die Beschwerde einreichst. Hält das nächsthöhere Gericht es für begründet, so wird das vorherige Gericht um Übermittlung der bisherigen Beweise und Dokumente gebeten.

Was möchtest Du wissen?