Müssen Brauereien alte Bierkästen zurücknehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man muss beim Mehrweg erst mal zwischen Einheitsflaschen und -kästen und Individualflaschen und -kisten unterscheiden.

Bei Individualflaschen handelt es sich um Flaschen die eindeutig einem Eigentümer zuzuordnen sind, also beispielsweise ein Name in die Flasche geprägt ist. Bei Kästen wo auch der Name eines Bieres aufgedruckt ist.

Einheitsflaschen und -Kästen sind die, die von unterschiedlichen Abfüllern verwendet werden können und somit kein Eigentümer dieser Gebinde festgemacht werden kann.

Denn danach unterscheidet sich ob du den Kasten oder die Flasche rein rechtlich kaufst oder nur ausleihst. Denn Pfand bedeutet normalerweise, dass jemand sein Eigentum jemand anderem überlässt und dieser im Tausch ein Pfand hinterlegt, welches er bei Rückgabe wiederbekommt. Denn man erlangt dann nur den Besitz der Sache, nicht das Eigentum!

Dieses Recht auf Erstattung hast du aber auch nur gegenüber dem Eigentümer, weshalb rein rechtlich im Grunde generell gar kein Händler verpflichtet ist Mehrweg zurück zu nehmen, es sei denn es wurde beim Kauf explizit untereinander so vereinbart und dann würde es auch nur dieses jeweilige Leergut betreffen, wo du in der Beweispflicht wärst nachzuweisen, dass du genau diesen Kasten dort gekauft hast. Womit auch deine Frage aus rechtlicher Sicht beantwortet wurde. Anspruch auf Pfanderstattung hättest du somit nur gegenüber dem Eigentümer dieses Kastens, also der Brauerei die dort drauf steht. Streng genommen würdest du sogar eine Straftat begehen (Sachbeschädigung) wenn du diesen Kasten beschädigen oder zerstören würdest und wärst zum Schadensersatz verpflichtet.

Leider wird in der Realität aber der Umgang mit Mehrweg viel lockerer gehandhabt. Deshalb probiere die Rückgabe einfach irgendwo aus. Am besten bei Kaufland. Die haben einmal damit geworben alles an Mehrweg zurück zu nehmen, auch wenn sie es gar nicht im Sortiment haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das format haben andere immer noch für die 30er kiste .

ab in den leergutautomaten , wenn er beim ersten mal streikt - mehrfach versuchen dann gibt der automat nach.  ( der klügere eben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nur0815
04.03.2016, 20:12

Interessante Antwort. Kannst du mir vielleicht bitte sagen, wer noch 30er Kisten hat, und in welcher Region von Deutschland? Übrigens kann ich mir schlecht vorstellen, dass ein Automat die annimmt, wenn in dem Laden (z.B Kaufland, Real) die nicht verkauft werden. Wo es bei andern Kisten selbst dann manchmal Probleme gibt, wenn die verkauft werden, da hilft dann mehrmals reinstecken, klar. Aber auf meiner Kiste steht sogar "Berliner Kindl" drauf, (was der Automat natürlich nicht lesen kann).

0

Was möchtest Du wissen?