Müssen Bettler ein Gewerbe anmelden, wenn sie im Monat mehr als 400 € verdienen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein das geht noch als Trinkgeld durch ha ha ha ha

Zumindest bei uns müssen die Bettler eine behördliche Genehmigung haben, sonst ist es eine Ordnungswidrigkeit, im Wiederholungssfall kann es sogar zur Straftat werden.

Ha,ha wenn das so einfach wäre. 400 Euro im Monat- das ist wohl Utopie ( und regelmäßig schon garnicht).

Die Jungs kriegen locker noch höhere Beträge zusammen - kommt nur drauf an wie sie sich anstellen.

0
@sonycom007

Gewerbsmässige Bettler, also nicht die Kategorie "offensichtliche Penner", bringen es auf 400 Euro pro Stunde. Das sind aber A-Klasse Bettler mit überzeugender Geschichte, perfektem Auftreten.

0

Was möchtest Du wissen?