Müssen beide verliebt sein um eine Beziehung anzufangen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Naja aber ich nehme mal an, dass die Freunde die du meinst sich sicher getraut haben und das Mädchen einfach angesprochen haben - weil wenn du das nicht machst wirds schwer werden mal eine Freundin zu finden - überhaupt weil die Mädchen meistens darauf warten vom Jungen angequatscht zu werden (weiß auch nicht wieso - aber die meisten Mädchen sind wahrscheinlich einfach zu schüchtern...) Naja aber du bist ja "erst" 20 - ich bin gleich alt und hatte auch noch keinen Freund - viele Freundinnen von mir haben momentan und schon seit längerem auch keinen Freund (und das obwohl sie zum Einen ziemlich hübsch sind und zum Anderen auch regelmäßig weggehen) - irgendwann wird schon die richtige kommen - und dann wirst entweder du oder sie über den eigenen Schatten springen und ihr werdet euch näher kommen..... Du musst es dir immer so denken wenn du jemanden siehst - etwas schlimmeres als Nein sagen passiert nicht - kannst ja am Anfang in einer Disco etc. jemanden anreden den du nicht kennst dann ist es nicht so schlimm wenn du abblitzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht sagen, dass zwingend beide schon vor der Beziehung in einander verliebt sein müssen. Was jedoch erforderlich ist, ist eine Chance, die der eine dem anderen gibt. Wenn da natürlich von vornherein ein "no way" kommt, werden wohl alle Bemühungen im Sande verlaufen.

Aber wenn der andere sich darauf einlässt, wüsste ich nicht, warum man es komplett ausschließen sollte, dass sich mit der Zeit doch noch Gefühle entwickeln. Deswegen heißt es doch auch, jemandem den Hof machen... Wenn beide schon wissen, dass sie genau den Gegenüber haben wollen, wozu dann sich noch die Mühe machen. Darin besteht doch die Kunst oder die Herausforderung..., den anderen zu beeindrucken, seine Aufmerksamkeit zu erhaschen und seine Zuneigung zu gewinnen.

Umgekehrt kann man natürlich nicht ausschließen, dass man am Ende trotzdem mit leeren Händen da steht. Aber wer nicht kämpft, der hat sicherlich schon verloren. Ich kenne selbst Fälle, wo langjährige Beziehungen aus so einer Anfangssituation (er will was von ihr, aber sie kennt ihn kaum und hat sogar schon ein Auge auf jemand anderes geworfen) hervorgegangen sind. Ein bisschen Selbstvertrauen und Hoffnung können natürlich nicht schaden. Ein ganzes Stück Arbeit ohne Garantie auf eine Belohnung bleibt es trotzdem.

Natürlich kannst du nicht einfach hingehen und fragen, ob sie mit dir zusammen sein will, bzw. wird das dann wohl eher seltener von Erfolg geprägt sein. Bemühe dich, ruhig auch eindeutig, um sie. Manches in den Filmen ist zwar märchenhaft, aber dennoch: Solche Geschichten wie in Kate & Leopold oder Management geschehen auch in der realen Welt (bei Kate & Leopold: natürlich nur bezogen auf die Romanze, nicht auf Zeitreisen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach dich nicht verrückt, du bist deshalb nicht schlechter , die richtige kommt noch! Ich bin der Meinung und hab die Erfahrung gemacht das es verliebt viel besser geht, wenn da kein Verliebtsein da ist dann kann das sehr öde werden, wenn dann sogar was abstoßendes da ist , dann Gute Nacht. In der westlichen Welt wird viel zu viel experimentiert anstatt die Sache mal langsam anzugehen, mit schlechten Konzequenzen. (z. .b. wenn man häufig wechselt verliert man das Vertrauen, Geschlechtskrankenheiten, Beziehungsunfähigkeit) Liebe/Beziehung/Ehe sollte was sein wo man völlig Vertrauen kann und zusammenhält egal was da kommt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das mit dem schüchtern sein ist oft problematisch. Es hat seine guten Seiten, wenn man nicht nur sie schnelle oberflächliche Nummer abziehen will (ist Ansichtssache, aber laut meiner Erfahrung scheint die Mehrheit der Frauen anch etwas Bestädnigen zu suchen), aber es ist nervig, wenn dann nichts geht- so wie bei dir.

ich habe für mich die Lösung darin gesehen, dass ich nicht mehr verkrampft schüchtern sein wollte und da versucht habe, mich zu ändern. Ein gesundes Ego hat noch keinem geschadet.

Auch du bist wertvoll und brauchts dein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Wenn dir eine gefällt, dann behalte das nicht für alle Ewigkeiten für dich.

Klar, wenn sie dir dann einen Korb geben sollte dann ist das saublöd aber leider fast normal Aber die Welt dreht sich weiter und am besten mit dir mit. Nimm eventuelle Rückschläge nicht persönlich, solange dich jemand nicht groß kennt, kann der bzw. die doch nicht wirklich was gegen dich haben?

Und wenn du ein netter Zyp bist, wird die Frau erst recht nichts gegen dich haben, wenn sie dich besser kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst doch sie einfach nett begrüßen, "hei" sagen, übers Wetter reden das geht immer, dann merkst Du schon wie sie dich ansieht, und antwortet, ob sie was an dir sieht, vielleicht sieht sie Dich dann erstmal richtig an. Und wenn sie nicht gleich antwortet ist sie ja vielleicht auch verliebt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach dir nichts draus,ich( 15 jahre alt m) war früher auch sehr schüchtern und zurückhaltend,aber das ändert sich mit der zeit.Du bist jetzt 20 jahre alt? Verstehs nicht falsch aber dann ists zeit für eine kleine veränderung,du bist auf die leute zu gehen,du kannst nichts verlieren.Hey mein neues lebensmotto: Du lebst nur einmal blamier dich so oft du kannst! und du bist momentan verliebt? Versuch dich gut mit ihr anzufreunden,gib ab und zu so signale & kämpf um sie.Kämpfst du nicht hast du schon verloren,kämpfst du hast du sehr gute chancen :) viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..ach ja und.. verliebtsein vergeht irgendwann (ist aber besser wenn es da ist am Anfang und kann auch aufgefrischt werden), wahre Liebe ist auch eine Entscheidung (auch wenn es nicht mehr 1000 Schmetterlinge im Bauch gibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe sollte bzw. muss sogar von beiden Seiten kommen, da die Beziehung sonst sehr schnell zerbricht. Ich habe mich in eine sehr gute Freundin verliebt. Sie weiß nichts davon, weil ich weiß, dass sie nur Freundschaft möchte. Und bevor ich diese selber kaputt mache, halte ich lieber den Schnabel. Angenommen, sie bekommt es raus (hat sie bei meiner Dusseligkeit wahrscheinlich eh schon), und sie ist mit mir aus "Mitleid" zusammen, kann das nicht gut gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elch740
26.03.2012, 15:32

Ich denke, es sollte bei der Frage nicht in Richtung "aus Mitleid zusammen sein" gehen, sondern, ob sich nicht im Nachhinein doch noch etwas entwickeln könnte.

0

Ich habe schon so oft erlebt das Freunde/Freundinnen von mir jemand kennen lernen und auf einmal zusammen gekommen sind. Meistens war ist nichts mehrere Monate gehalten hat.

Du sagst es selber. Lange gehalten hat es nie. Mir wollten Jungs auch schon klar machen, die Gefühle kämen von alleine, wenn ich mit ihnen zusammen wäre. No way!

Eine richtige Beziehung funktioniert nur, wenn von beiden Seiten aus Liebe kommt.

Ich war früher auch sehr schüchtern, aber dachte mir immer, ich kann nicht viel verlieren. Nur was gewinnen und so wars dann auch. Wenn du einmal deinen Mut zusammennimmst und über deinen Schatten springst, merkst du, dass sich das lohnt und mit der Zeit fällt dir das leichter.

Versuche einfach immer um eine Frau zu kämpfen, und meistens kommt dann etwas bei einer raus, oder du lernst die Richtige kennen, wenn du am wenigsten damit rechnest.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich nicht wirklich liebt ergibt das doch gar kein Sinn, eine Beziehung anzufangen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weekenddrink
26.03.2012, 14:17

Aber wenn einer schon sehr verliebt ist dann ist doch die hälfte ja schon geschaft ooder :) kann sich da nichts mehr entwickeln ?

0

Wenn Du rausfinden willst, ob ihr euch mögt frag sie doch ob sie mit Dir nen Tanzkurs macht, das macht Mädchen IMMER spass, und es ist, man lernt sich wirklich erst mal kennen. Ohne gleich zu einem heim zu gehen. Wenn sie "Nein" sagt schwärmt sie für nen anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elch740
26.03.2012, 15:51

"Wenn sie "Nein" sagt schwärmt sie für nen anderen."

Was für ne geniale Denkweise... ^^

Es gibt doch so viele Möglichkeiten, weshalb sie nein sagen könnte...vielleicht hat sie nicht so viel Geld, vielleicht kann sie schon tanzen oder ist kein Fan davon...

Also, es gibt doch wirklich Unverbindlicheres, um sich erstmal kennen zu lernen, auch ohne gleich jemanden nach Hause einladen zu müssen.

0

Nehm doch einfahc mal deinen Mut zusammen. :) Mehr als Nein sagen kann sie nicht. und besser ein klares nein, als ein hin und her

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen nicht. Wäre aber sinvoll..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?