Müssen bei der Schlussbilanz die Aktiven und die Passiven gleich sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht notwendigerweise falsch, aber unvollständig ;)

Wie gesagt, schau noch einmal drüber und beachte nachher die Gewinnbuchung über das Eigenkapital.

D.h. wenn deine Aktivseite nachher größer ist, ist ein beliebter Fehler den Gewinn nicht verbucht zu haben.

MFG

In der Bilanzsumme müssen beide gleich groß sein. Ein Saldo ergibt sich aus der Kosten- und Leistungsrechnung, wird zusammengefasst in G+V und von dort in die Bilanz eingestellt. Steht dieser Saldo aus G+V in der Bilanz auf der Aktivseite, hast du Verlust gemacht; steht er auf der Passivseite, hat er den Effekt einer Kapitalerhöhung und steht für Gewinn.

Die Bilanz (ital. bilancia, Waage, im Sinne von Balkenwaage, lat. bilanx, etwa Doppelwaage)

sagt schon alles, oder!!! hast nen fehler gemacht

Eigenkapital in die Schlussbilanz buchen?

Die Sollseite des EK ist höher. Den SB bilde ich somit im Haben. Aber dann würde der Buchungssatz doch Schlussbilanz an EK lauten. Danach wäre das EK ein Aktivkonto. Das kann doch nicht sein oder?

...zur Frage

Rechnungswesen Auflösung der Bilanz in Bestandskonten

Hallo, ich verzweifel gerade an meinen Hausaufgaben in BW-R.

Also die Aufgabenstellung ist, wir sollen eine Eröffnungsbilanz erstellen, Bestandskonten führen und zum Schluss dann die Schlussbilanz...

Doch am Ende passt bei mir die Schlussbilanz nicht. Ich habe zwei ungleiche Seiten. Kann ich das bei der Schlussbilanz auch machen, wie bei anderen Bilanzen mit Eigenkapital, in diesem Fall vielleicht GuV, damit die Seiten wieder gleich sind oder muss ich den Fehler woanders suchen?

Außerdem habe ich noch eine Frage. Ich habe links eine Bilanz stehen, wo schon die Zahlen eingetragen sind. Unten habe ich Geschäftsfälle. Dann soll ich eine Eröffnungsbilanz erstellen, was ich auch gemacht habe, aber vielleicht liegt da ja schon der erste Fehler. Ich habe die gleichen Daten dort eingetragen, wie die linke Bilanz. Muss ich vorher aber erst die Geschäftsfälle also die Beträge abziehen oder muss ich das einfach übertragen?

Wie führe ich die Bestandskonten? Bei AB habe ich jetzt einfach den Bestand, wie in der Eröffnungsbilanz eingetragen und wenn ich Abzüge hatte bei den Geschäftsfällen, habe ich diese auf die Haben-Seite geschrieben. Wenn ich aber Beträge hatten, die dazu kommen, hatte ich die auf die Soll-Seite geschrieben. Ist das so richtig oder musste ich das anders machen?

Und vor allem, wie erstelle ich eine Schlussbilanz? Da bin ich vollkommen am Verzweifeln.

Danke schon einmal im Voraus!

Vivey

...zur Frage

Liquidation einer UG?

Hallo, wir haben einen Friseursalon in Form einer UG am 01.03.2017 eröffent. Nun haben wir leider am 16.08.17 beim Notar den Gesellschafterbeschluss über die Auflösung der UG unterschrieben.

Nun habe ich mehrere Fragen bezüglich dessen und hoffe mir kann jemand helfen.

Der Laden wird von einem Dritten (fremd) übernommen, der nicht die UG übernehmen möchte, sondern eine Personengesellschaftsform machen möchte.

und meine 1. Frage:

Zu wann müssen wir dem neuen Besitzer übergeben? zum 16.08. also wo die Auflösung unterschrieben wude oder ist das frei wählbar?

folglich 2. Frage:

die Eröffnungsliquidationsbilanz muss ja zum 16.08.17 eröffnet werden oder?

und 3. Frage:

kann ich nach der Eröffnung noch Einnahmen haben und das Geschäft weiter betreiben und meine Angestellten bezahlen oder muss alles zur Eröffnung enden? Also Laden übergeben, Angestellte abmelden und und....

4. Frage:

Wie läuft es mit dem Jahresabchluss in 2017? Muss ich einen machen vom 01.03.-15.08. und dann einen vom 16.08.-31.12.?

5. Frage:

wie ist es mit den Steuererklärungen? Kann ich da eine normale Jahreserklärung abgeben für 2017?

6. Frage:

was ist mit 2018 und der Schlussbilanz? zum 15.08.18 muss ja eine Schlussbilanz erfolgen und davor ein Jahresabschluss gemacht werden oder? und dann ein abweichendes Kalenderjahr wählen?

7. Frage:

wie ist es mit den letzten Verbindlichkeiten, wie Notar bezahlen wegen Löschung und so? wie genau funktioniert es mit de schlussbilanz. muss ich diese Verbindlichkeiten einbuchen und warten bis bezahlt wurde, bis das Gesellschaftsvermögen ausbezahlt werden kann und dann im handelsregister gelöscht werden kann?

Vielen Dank vorab.


...zur Frage

Wie viele E-mail Konten besitzt ihr?

Also ich habe mehr als 5 jedoch weniger als 10 (8 Stück) und wollte fragen, ob das normal ist und so viele Konten erstmal haben darf.

Ist es normal, so viele zu besitzen?

...zur Frage

Kann man den Reingewinn der Schlussbilanz ablesen?

Hallo, ich schreibe in ein paar Wochen meine BWR Prüfung. Deshalb habe ich gestern mit dem lernen angefangen. Dabei hat sich mir eine Frage aufgetan bei der mir bis jetz noch keine Website eine konkrete bzw. hilfreiche Antwort geben konnte. Also hier meine Frage: Kann man in einer Schlussbilanz den Reingewinn ablesen (Ohne dass man die Schlussbilanz des vorherigen Jahres vorliegen hat?). Freu mich schon auf eure Anworten und sage jetz schonmal Danke an die BWR Genies da draußen. :)

...zur Frage

Bekommt man bei einer aktiven oder passiven Kündigung den vollen Monatslohn?

wenn man kündigt oder gekündigt wird mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen kriegt man dann den vollen Monatsbeitrag oder wird da was gekürzt ?

Beispiel ich habe 2012 Vollzeit gearbeitet 6 Monate und hatte Kündigungsfrist von 2 Wochen und habe gekündigt. Also habe ich dann auch den nächsten Monat Lohn bekommen aber der Lohn war etwas weniger als normal

ist das normal ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?