Müssen Angehörige nach einem Suizidversuch vom Krankenhaus informiert werden,auch wenn die Betroffene Person volljährig ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die werden nicht den Suizidversuch den Angehörigen melden sondern ihnen sagen, dass die Person als Patient bei ihnen ist. Das soll eigentlich verhindern, dass alle weiter vergeblich nach dem Menschen suchen und sich keiner mehr verzweifelt sorgt.

Nein, im Normalfall nicht...Wenn er das nicht möchte, wird keiner informiert...

In vielen Fällen ist der Betroffene aber nicht mehr ganz so fit... Dann gilt es manchmal, erst mal rauszufinden, wer das überhaupt ist... (nicht jeder hat Ausweis o.Ä. dabei)

Wenn derjenige ansprechbar ist, wird er gefragt, bei wem das KH sich melden soll.

Aber noch kurz als Ergänzung: Sollte es in der Frage um dich gehen, bitte ich dich, dem Krankenhaus einen Ansprechpartner zu geben.

Auch wenn das für Angehörige ein Schock ist, werden sie dankbar über diese Information sein.

0

Nur, wenn die betreffende Person das wünscht.

wenn ich mich nicht irre, wird im KH immer nach einer Person betr. Informationen gefragt.

Müssen nicht, aber wahrscheinlich ja.

Was möchtest Du wissen?