Müsli - ein gesundes Frühstück?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist ein super Frühstück!

Auch bei mir sieht es wie folgt aus: Ein wenig Haferflocken (Weil die noch so aufquellen im Bauch dürfen es nicht zu viele werden), dazu Obst rein geschnitten, wie man es gerne mag (Ich nehme ein Apfel, eine Banane und daneben, was im Haushalt noch so vorhanden ist wie Trauben, Pfirsich, Kiwi, ...) und was für mich immer drin ist, das sind Rosinen (Die machen das ganze etwas süßer) und Nüsse/Kerne (Die haben viel Energie und Proteine).

Ich benutze keine Milch, sondern Alpro Soja Banane. Ich bin kein Veganer, aber die schmeckt super lecker (normale Soja Milch hingegen überhaupt nicht) und zudem finde einfach Milch macht müde in so großen Mengen.

Das Frühstück gibt die Energie für den Tag, wer morgens nicht vernünftig sich ernährt, der kann den Tag nicht die Leistung bringen, die er bringen könnte. Der alte Spruch "Morgens essen wie ein Kaiser, mittags essen wie ein König und abends wie ein Bettelmann" hat schon seine Richtigkeit! Bleib am Ball :-)

Fertigmüsli kann in der Tat recht ungesund sein, da es viel Fett und Zucker enthält. Aber gegen ein selbst gemischtes Müsli mit Früchten und Haferflocken spricht nichts – im Gegenteil: Das Obst versorgt dich mit vielen Vitaminen, während Haferflocken reich an Ballaststoffen sind, die nur langsam abgebaut werden und dir den ganzen Vormittag über Energie geben. Du kannst es dir also mit gutem Gewissen schmecken lassen. :)

Ja das ist ein gesundes Frühstück. Ich nehme immer Obst der Saison, oder eingefroren und Rosinen, Nüsse, u.s.w., mit etwas flüssigen Süßstoff und Joghurt, ich mag es wenn es noch schön bissfest ist....gutes Gelingen :-)

Wenn Du Zucker meidest ist da in Ordnung. Wenn Du mal nicht so süße Früchte hast kannst auch ein wenig Honig zum süßen nehmen, der ist gesünder als Zucker

Fertigmüsli ist immer schlecht. Man muss nur auf den Zuckergehalt und Fettanteil gucken, und schon vergeht einem das Essen wieder. Bei deinem eigenen Müsli kannst du auch die Kalorien zusammenrechnen, aber ich denke du wirst auf den gleichen Wert kommen, wie das Fertigmüsli.

Fertigmüesli gibt es ja meist als "gezuckerte" und "ungezuckerte" Variante. Die gesüssten Produkte sind wahre Kalorienbomben - statt süsser (teurer) Früchte wird einfach billiger Zucker reingemischt.

Also: Entweder alles frisch machen (ist am besten) oder aber ein ungezuckertes Fertigmüesli kaufen und frische Früchte reinschnippeln. Wenn Du das Müesli dann z.B. mit Naturejoghurt, evtl. sogar Magerjoghurt oder fettreduzierter Milch anmachst, ist es schon beinahe als gesund einzustufen. Allerdings ist es noch immer eine Kohlenhydratbombe und für viele Leute sind ja zur Zeit Kohlenhydrate DAS Feindbild...

Glaubte auch, dass Müsli gesund ist. Doch ich habe meine Meinung geändert. Seit Wochen habe ich umgestellt auf Früchte, Käse, Eier, event. etwas Fleisch. Man glaubt es kaum, wie das wirkt. Das Hungergefühl, das einem später überfällt kommt nicht mehr. Dadurch kann ich gut auf Zwischenmahlzeiten verzichten und lebe besser. Ich jedenfalls bleibe dabei. Es scheint, dass Brot, und alles aus Körnern, die Verdauung durcheinander bringt. Darum kommen später die Hunger Attacken.

Was möchtest Du wissen?