Münzwurf mit minimaler Wahrscheinlichkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

da es immer nur eine 50:50 chance ist, ist die wahrscheinlichkeit abhängig von der anzahl der würfe und wird sich bei steigender wurfanzahl dieser 50:50 verteilung nähern.

jede versuchssreihe von z.b. weniger als 100 würfen wird immer unterschiedliche ergebnisse liefern (z.b. 20:80 bis 49:51), selbst wenn du eine vollautomatische wurfmaschine mit optimalen bedingungen benutzen würdest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

P(n,p,k) = (n über k) * p^k * (1-p)^(n-k)

n ist die Anzahl der Würfe (hier 5)

k ist die Anzahl wie oft das Ereignis auftreten soll (hier k = 1, 2, 3, ...)

p ist die Auftrittswarscheinlichkeit des Elementarereignisses (hier 0,5)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jakob090998 09.01.2016, 18:37

5*0,5^1*0,5^4=0.15625
Kannst mir net erzählen, das die Wahrscheinlichkeit einen Kopf zu bekommen bei 5 würfen kleiner ist als bei einem.

Verwirrt, Jakob

0
YStoll 09.01.2016, 18:45
@Jakob090998

Aber das ist sie.
Was du berechnet hast, ist die Wahrscheinlichkeit, bei 5 Würfen genau einmal Kopf zu haben. Das ist relativ unwahrscheinlich, sowohl 2mal Kopf als auch 3mal Kopf sind wahrscheinlicher.

1

Was möchtest Du wissen?