Münsterländer in einer Familie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ob es "gut" ist einen "kleinen Münsterländer" in einer Familie mit 2 Erwachsenen und einem 13 Jährigen Jungen zu halten.

für eine Stadtwohnung weniger geeignet, da es reine Jaghunde mit enormen Jagd-und Beuteverhalten sind und entsprechend viel Bewegung und Auslastung brauchen. 

Sind Hunde für Jäger und weniger für die normale Familie geeignet.

Kauft und lest Bücher über Hunde die Euch interessieren. Eines der wichtigsten Punkte ist, den Anforderungen des Hundes auch gerecht werden zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
21.07.2016, 09:13

Wenn man den Hund artgerecht beschäftigt und bewegt, kann er durchaus auch in einer Stadtwohnung glücklich werden.

Sind Hunde für Jäger und weniger für die normale Familie geeignet.

Da gebe ich Dir allerdings recht.

1

Habt ihr einen Jagtschein? Oder vor mit ihm die Ausbildung zum Jagthund zu machen und ihn auch gemäss seiner Zucht artgerecht zu halten? Sicher nicht... Dann ist diese Rasse nicht geeignet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kleine Münsterländer ist ein Jagdhund und sollte dementsprechend auch geführt und ausgelastet werden. Für eine Familie, die mit der Jagd nichts zu tun hat, würde ich eine andere Rasse nehmen.

Du musst bedenken, dass ein Arbeitshund eben auch eine Arbeit benötigt. Kann er dieser nicht - und keiner Ersatzarbeit - nachkommen, sind Probleme vorprogrammiert. Man kann eben keinen Workaholic zum Sesselpupser machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar wieso den nicht. Wenn ihr euch einen Welpen holen wollt ihn und dann von anfang an besitzt wird er sich sicher wohl fühlen. UNd ich finde grade KInder tuen jungen HUnden gut.

MAn sollte nur aufpassen das man den Hund von einem Seriösem Züchter bekommt, bei allem anderem würde ich die Finger von lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
21.07.2016, 09:15

Seriöse Züchter vermitteln diese Rasse unter Umständen gar nicht an Nicht-Jäger... oder nur unter ganz besonderen Umständen (wenn die zukünftigen Besitzer schon viel Hundeerfahrung haben und beispielsweise Rettungshundeführer sind oder Mantrailing betreiben)

1

Was möchtest Du wissen?