Mündliches oder schriftliches Abitur in Mathe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde wahrscheinlich Geschichte mündlich und Mathe schriftlich nehmen.

Einerseits musst du weniger schreiben, und in der mündlichen Prüfung kann man sich in Geschichte leichter "raus" reden, da kann man mehr "falsches" sagen, also etwas, was nicht hundertptozentig stimmt, aber immer noch passend ist.

In Mathe hast du in der Klausur somit mehr Zeit, um in Ruhe über die Aufgaben nachzudenken, stell dir vor du bekommst eine Aufgabe im mündlichen Abi, die du nicht verstehst..:/

Viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaMarie17
13.09.2016, 19:32

Ja, das stimmt auf jeden Fall. Hm ich denke auch ich mache es so wie du sagst. Mathe mündlich stelle ich mir letztlich ein wenig zu hektisch vor. Trotzdem habe ich richtig Angst vor Mathe schriftlich. Dankeschön :)

0
Kommentar von Flopi
14.09.2016, 17:35

merci:)

0

Das kommt doch auf die Person, also auf dich, drauf an. Nimm das, was du lieber magst. Mache dir eine Pro und Contra liste und richte deine Entscheidung danach. Denn du selbst schreibst ja, dass du hin und her gerissen bist. Du hast dir also schon Gedanken gemacht und siehst bei beidem sowohl Vor- als auch Nachteile. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaMarie17
13.09.2016, 17:24

"Nimm das, was du lieber magst." Als was denn? Das was ich lieber mag als 3. oder 4. Fach? Ich habe da schon oft drüber nachgedacht. Ich sehe den Vorteil in mündlich Geschichte einfach darin, dass ich mich eventuell noch rausreden könnte, was in Mathe nicht ganz der Fall ist. Allerdings befürchte ich, dass es schwieriger ist für Mathe zu lernen, weil es immer irgendwelche Aufgaben gibt, die man nicht versteht. In Geschichte lernt man Daten und Fakten, weshalb der Überraschungseffekt nicht ganz so groß wäre. Oh mann...

0

Also ich musste Ende letztes Jahr wählen. Man muss ja Geschichte oder Reli/Ethik, als Prüfungsfach haben, AUßER man macht einen Seminarkurs. Ich habe den Seminarkurs gewählt. Ist zwar mehr Arbeit in der J1, dafür hast du eine ABI Prüfung weniger auf die du lernen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaMarie17
14.09.2016, 15:25

DiesesKonzept gibt es bei uns leider nicht, aber hört sich wirklich interessant an :)

0

Mathe würde ich an deiner Stelle nur mündlich machen, wenn du dich schnell auf die Aufgaben einstellen kannst und in der Lage bist spontan auf Nachfragen zu reagieren. Da hat du schriftlich einfach mehr Zeit dich zu konzentrieren.

Geschichte würde ich schon deshalb mündlich nehmen, damit ich nicht so viel schreiben muss (hab ich auch gemacht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaMarie17
13.09.2016, 17:20

Stimmt, daran habe ich noch gar nicht gedacht! Danke! Ist denn schriftliches Abitur in Mathe machbar? Ich habe so bedenken, dass ich die guten Noten in Mathe bloß aufgrund der leichten Klausuren meines Lehrers bekomme. Da habe ich so meine Bedenken...

0

Was möchtest Du wissen?