Mündliches Abi bw

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Die Notendifferenz muss in BW 3 Notenpunkte betragen. Anscheinend (so meinten zumindest meine Lehrer) gilt diese Regelung jedoch nur, wenn man im Abitur um mindestens 3 Notenpunkte schlechter war als in den Kursen. Bei Abweichungen nach oben muss man dagegen wohl nicht in die mündliche Prüfung. Zudem wurde erwähnt, dass es wegen dem Doppeljahrgang dazu kommen kann, dass nicht jeder in die mündliche Prüfung muss, sondern nur diejenigen mit der größten Differenz zwischen Anmeldenote und "Abinote". Jetzt ist aber wohl erst einmal abwarten angesagt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann unterschiedlich sein.

meist bei einer Note schlechter zur einreichungsnote und evtl. eine Note besser zur einreichungsnote.

Bei meinem jahrgang haben sie nur die genommen, die schlechter waren. Das liegt, soweit ich weß auch im ermessen der Lehrer, und ob du dich verbessern kannst (wenn du auf Komma 5 stehst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?