mündlicher mietvertrag/absichtserklärung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

meine frage nun ist, ob evtl ein mündlicher mietvertrag etc zustande gekommen ist und inwieweit ich verpflichtet bin.

Nein.

Da, wie Du weiter unten schreibst, inzwischen ein schriftlicher Vertrag vorliegt wäre nur dieser, wenn unterschreibst, wirksam.

Alles andere ist/war lediglich als Absicht einen schriftlichen Vertrag abzuschließen anzusehen.

Du hast dein Interesse bekundet .... mehr nicht. Der Verwalter haben dir ja auch noch nichts zugesagt. Ich nehme mal an, dass dein Bekannter auf dich sauer ist, weil er sich Mühe gemacht hat und mit dir dahin gegangen ist und nun wieder von neuem auf die Suche gehen muss nach einem Nachmieter. Was wunderst du dich also, dass er keinen Bock auf deine Anrufe hat. Wie hast du es ihm denn gesagt, per SMS?

hi, also der mietvertrag ist jetzt in der wg eingegangen soweit ich weiss der eine unterschrift von mir+allen anderen mitbewohneren erfordert. ausserdem wollen die ne elternbürgschaft haben. bin jetzt nicht sicher in wie weit das ne zusage bzw verpflichtend ist. habe mit dem bekannten per handy gesprochen und auch abgesagt, ganz so schlimm wie per sms wars also net viele grüße green

0
@greenthumb231

Der Vertrag wäre erst für dich bindend, wenn du ihn unterschreibst. Tust du das nicht, kommt der Vertrag auch nicht zustande. Ansonsten siehe meie Erläuterungen oben.

0

Was möchtest Du wissen?