Mündlicher Kaufvertrag für KFZ Kauf? Jetzt Anzeige bekommen!

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallole
Ganz schnell zum Anwalt und nach fristen für den Wiederruf schauen . Ist eine relativ neue abern nicht unbekannte Masche. Ein Schreiben eines Anwaltes ist eine Geldforderung aber keine Anzeige. Die muß bei der Polizei erstattet werden. Wenn dem so währe hätte ich mich schon oft strafbar gemacht. Die Zusage sich für eine Fahrzeugbesichtigung zu treffen und eventuell zu einem Rechtsgültigen Vertrag zu kommen ist an sich keine Vertragsabschlußgeschichte. Vor Gericht wird der Möchtegern-käufer schwerlich den Nachweis erbringen können.

Das Teufelchen liegt in Detail. Ein Vertrag kommt zustande wenn der Kaufintressent sagt ich kaufe das Fahrzeug zum Betrag X und betrachten Sie das Fahrzeug als Verkauft. Wenn du dem am Telefon ausdrücklich zustimmst dann ist ein Vertrag geschlossen zumindest mündlich. Die Realität zeigt aber das dies gelegendlich auch so gemacht wird und anschließend versucht wird Nachzuverhandeln. Ich sage ausdrücklich Rufen Sie mich an bevor sie Losfahren ob das Fahrzeug dann noch da ist. Der Meistbietende bekommt das Fahrzeug. Ich halte mich an Preisabsprachen solange wie vorher ausgemacht ist und häufig genug habe ich dann umsonst gewartet. Joachim

Eine Anzeige kommt IMMER von der Polizei . Ein Anwalt hat kein Recht eine Anzeige zu schicken . Er kann lediglich im Auftrag seines Mandanten eine Anzeige bei der Polizei machen ! Lass dich nicht verar. . . Ausserdem haben Zusagen am Telefon keinerlei rechtlischen Halt . Geh zur Polizei zeige Beide an wegen Erpressung ! Dann hast du beide vom Hals und der Anwalt geht die Strasse fegen . 

Gruß Sloterking 

Das scheint eine neue Masche zu sein. Was ist das denn für eine "Anzeige"? Ein Schreiben von einem Anwalt oder was soll das sein. In meinen Augen ist kein Kaufvertrag zustande gekommen. Und vor allen die Frage nach "Was ist letzte Preis" am Telefon hätte mich ohnehin schon auflegen lassen.

Genau, "letzte Preis?" ist immer ganz ganz seltsam

0

Kaufvertrag gilt für Gewerblich obwohl kein Gewerbe vorhanden?

Ich habe heute ein Auto gekauft dort steht, dass ich eine Firma bin bzw Gewerblich den Wagen gekauft habe, obwohl ich eine Privatperson bin. Wozu dient dies und habe ich irgendwelche Konsequenzen wenn ich dies nicht änder? Danke jetzt schonmal für die Antworten

...zur Frage

Darf ein schon verkauftes Auto nach dem Kaufvertrag noch mal vom Verkäufer bewegt oder zur Probe ausgeliehen werden?

Hallo, ich habe Mitte Dez 2016 ein Jahresfahrzeug bei einem BMW-Partner Probe gefahren. Daraufhin habe ich mich für das Auto entschieden und den Kaufvertrag abgeschlossen. Das Fahrzeug leiste ich durch Zielfinanzierung. Momentan wird das Fahrzeug zur Abgabe aufbereitet (Felgen aufbereiten und kleine Kratzer polieren) Als ich jetzt die Finanzierungsunterlagen erhalten habe, habe ich festgestellt, dass der Kilometerstand auf der Finanzierungsbestätigung mit dem auf dem Kaufvertrag nicht übereinstimmt. Das Fahrzeug wurde um 250 KM bewegt worden, nachdem der Kaufvertrag schon abgeschlossen war. Nach Händlerangaben findet die Aufbereitung in ihrer eigenen Werkstatt statt, die 5 KM entfernt ist. Ich konnte gestern den Händler telefonisch nicht erreichen um mich zu beschweren. Aber ich will mich vorab für das Gespräch vorbereiten. Meine Fragen sind: Darf ein schon verkauftes Auto nach dem Kaufvertrag noch mal vom Verkäufer bewegt oder zur Probe ausgeliehen werden? Und wie kann man rechtlich vorgehen? LG

...zur Frage

Bei "Fahrzeug nur an Gewerbetreibende" verdeckte Mängel?

Wenn ein Händler ein Auto "nur an Gewerbetreibende oder ins Ausland" verkaufen will - muss ich dann damit rechnen, dass das Fahrzeug verdeckte Mängel hat? Schließlich will er offenbar die Gewährleistung ausschließen?

Und falls der Wagen doch in Ordnung ist: Kann ich als Selbständige ihn kaufen, auch wenn ich keinen Gewerbeschein habe?

...zur Frage

Auto an Bruder verleihen und auch auf ihn zulassen, danach den kfz Brief wieder nehemen zur Sicherheit, was für einen Kaufvertrag machen?

Ich habe mir einen Wagen gekauft gestern und wollte es meinem Bruder leihen für 5 Jahre da ich im Ausland sein werde. Gebe ihm den Fahrzeug Brief für die Anmeldung und werde diesen dann wieder an mich nehmen. Habe dann einmal den ursprünglichen Kaufvertrag auf meinen Namen und den Brief zwar steht im Brief mein Bruder drinne aber das Fahrzeug gehört ja rechtlich mitr. Wollte fragen ob ihr mir einen Vertrag empfehlen könnt den ich schließen kann mit meinem Bruder das er das Fahrzeug 5 Jahre nutzen kann aber es nicht ihm gehört auch wenn er im Brief eingetragen ist? Würde mich über jede hilfreiche Antwort freuen. Bedanke mich für alle antworten 👍🏽

...zur Frage

Warum werde ich WhatsApp verwechselt?

Einer aus einer WhatsApp Gruppe rief solang an bis ich annahm mit Telefon terror und als ich fragte warum sagte er hallo Mama und dann sagte ich ich nin Nicht deine Mama du verwechselst mich. Dann sagte er nur häh auch als ich es nochmal sagte und ging auf nichts ein.

...zur Frage

Fahrtkostenerstattung und aufwandsentschädigung bei autobesichtigung ohne einigung und ohne schriftlich oder mündlichen gemachten kaufvertrag?

Folgendes...Ein Interessent wollte sich mein Auto anschauen, nach der Besichtigung und der Probefahrt wollte er den preis drücken. Ich hatte aber erwähnt das es ein Festpreis sei. Dann sagte er mir das er das Auto mitnehmen will ich sagte zu ihm das ich erst einen Kaufvertrag erstellen und das Fahrzeug abmelden möchte. Er sagte erst bei der Probefahrt zu mir daß er einen längeren weg gemacht habe und danach das er das auto mitnehmen will ich dachte er will das Auto nur besichtigener hatte es nicht erwähnt. Er bestand darauf das wir den Kaufvertrag jetzt handschriftlich machen und das, das Auto dann von ihm abgemeldet wird. Womit ich nicht einverstanden war. Nach längerem hin und her verlangte er von mir das ich ihm die Fahrtkosten erstatten soll. Ich sagte ihm das ich das nicht mache. Sichtlich angefressen verließ er dann meinen Hof. Danach schickte er mir eine Nachricht in der er mir drohte das ich von seinem Anwalt höre.

Nun mache ich mir Gedanken. Er ist ja aus eigenem Interesse zu mir gefahren um sich den wagen anzuschauen es war vorher nicht die Rede davon das er das Auto gleich mitnehmen will. Es gab keinen schriftlichen oder mündlichen Kaufvertrag geschweige denn eine Einigung. Kann er diese kostenforderung rechtlich erwirken? Ich bin Privatmann

Ich entschuldige mich schonmal für mangelhafte Interpunktion in meinem Text

Und schonmal danke für die antworten auf meine Frage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?