mündlicher Arbeitsvertrag auf Vollzeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach einem schriftlichen Vertrag habe ich bereits gefragt, die macht er nicht

Dann sag Deinem Chef, dass er das machen muss.

Ein Arbeitsvertrag ist zwar auch mündlich wirksam aber der AG ist nach § 2 Nachweisgesetz dazu verpflichtet, die vereinbarten Vertragsbedingungen festzulegen und dem AN ein Exemplar des Vertrags auszuhändigen.

Ich würde darauf bestehen. Ohne Vertrag hängst Du doch stellenweise "in der Luft". Natürlich kann man z.B. anhand von Abrechnungen nachvollziehen, welchen Stundenlohn Du bekommst. Wo steht aber welche Aufgaben Du erfüllen musst? Wieviel Urlaubsanspruch Du hast? Welche Wochen-/Monatsarbeitszeiten Du erfüllen musst? Wieviele Arbeitstage? Schichtarbeit? Zuschläge? Kündigungsfristen? Das und andere Dinge sollten im Arbeitsvertrag festgelegt sein.

Das würde ich als AN auch fordern. Sonst gelten zwar z.B. hinsichtlich der Kündigungsfrist und des Mindesturlaubs die gesetzlichen Vorgaben aber der AG kann viele andere Dinge, die gesetzlich nicht eindeutig geregelt sind oder sich regeln lassen einfach bestimmen und in seinem Sinne handhaben und auslegen.

Also nochmal, weise den AG auf seine Nachweispflicht hin. In den Vertragsbedingungen muss mindestens festgehalten werden:

Name und Anschrift der Vertragsparteien, Zeitpunkt des Arbeitsaufnahme, Arbeitsort oder ein Hinweis dass der AN auch an verschiedenen Orten eingesetzt werden kann, Tätigkeit des AN, wieviel Lohn/Gehalt, evtl. Zuschläge, Prämien, Sonderzahlungen, Fälligkeit der Auszahlung des Verdienstes, Arbeitszeit (Dauer und Lage), Urlaubstage, Kündigungsfristen. Wenn ein Tarifvertrag zur Anwendung kommt und/oder Betriebsvereinbarungen greifen, sollte das auch im Arbeitsvertrag stehen.

Du solltest beachten, dass du alle Einzelheiten schriftlich einforderst, sonst ziehst du im Streitfall immer den Kürzeren...

Ein mündlicher Vertrag ist genauso gültig wie ein schriftlicher, allerdings ist es kompliziert seine Rechte zu bekommen. Frag deinen Chef doch nach einem schriftlichen Arbeitsvertrag

Nach einem schriftlichen Vertrag habe ich bereits gefragt, die macht er nicht.

Was möchtest Du wissen?