Mündliche Prüfung hauptschule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe(r) Sedef123,

bei einer Prüfung ist das Schlimmste nur die Angst zu sprechen. Die legt sich aber ganz schnell, wenn du merkst dass du eine Struktur hast. Im Grunde bereitest du dich auf die Mündliche Prüfung genauso vor wie auf die schriftliche. Am besten ist, wenn du nicht nur weißt wie die Sachen gehen und sie verstehst, sondern dir selbst in Gedanken einen Vortag hältst in dem du das erklärst was du gerade lernst. Leg dir einfach schon mal ein paar Sätze parat damit es später nicht an der Formulierung scheitert und du schon weißt wie du es erklären kannst. Hilfreich sind auch Freunde, die eventuell für das gleiche Thema lernen müssen. Wenn die dich fragen was du lernst, erklärst du ihnen einfach die Themen. So kannst du das Sprechen üben und deine Gedankengänge festlegen. Gerade bei Deutsch ist das sehr hilfreich. Mathe wird noch einfacher, weil du da einfach aussprichst, was du sonst denkst :) Beispiel: Du siehst die Aufgabe und denkst, "Also erstmal muss ich die Gleichungen gleichsetzen." Und das sagst du dann einfach. Da sprichst du deine Gedanken Schritt für Schritt einfach nur laut aus.

Keine Angst es muss ja nicht alles wie aus der Pistole geschossen kommen und spontan schon gar nicht. Du bekommst Zeit die Aufgaben zu bearbeiten und vorzubereiten.

Im Nachhinein werden dann noch Fragen zu bestimmten Themen kommen, die wahrscheinlich (gerade in Deutsch) nichts mit den Themen aus den Aufgaben zu tun haben. Auch da brauchst du nicht vor Panik zu erstarren, sondern du sagst einfach "Oh, Moment. Da muss ich jetzt kurz nachdenken" und die Welt ist in Ordnung. NIMM DIR DIE ZEIT! Trink zwischnedurch einen Schluck Wasser (ist auch super zur Zeitüberbrückung ;) ).

Die Prüfer werden dir das Leben nicht extra zur Hölle machen, sondern dich freundlich anlächeln und auch Tipps geben um dich in die richtige Richtung zu lenken. Es wird kein steifer Vortrag, sondern ein Gespräch wo beide Parteien aufeinander eingehen.

Denk dir für Deutsch schon mal eine Einleitung aus und lern sie auswendig, sodass du am Ende nur noch die Details vom Text einfügen musst. Das spart eine Menge Zeit und du kannst dich auf das wesentliche konzentrieren. Die Aufgabenstellung und der Textinhalt.

Das ist jetzt sehr viel Text, aber je mehr beruhigende Worte, desto besser. So war es für mich in meiner mündlichen Prüfung auch. Ich wünsche dir viel Glück :)

LG Alwaysgoodhelp



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutsch und Mathe? Währe es nicht normalerweise Deutsch oder Mathe? Lerne einfach dein Thema. In Mathe ist es wahrscheinlich so, das du 1- 2 Aufgaben bekommst, knapp 20 min Zeit dafür hast dich vorzubereiten und das dann an der Tafel vorrechnen musst. Natürlich mit Erklären, was wie ist und warum etc. Wie es in Deutsch ist weis ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sedef123
10.07.2016, 00:31

ich habe 10 min für die ganze Prüfung (bei allen beiden fächern) ich habe einfach nur schiss das ich es nicht schaffe und in sowas bin ich pberhaupt nicht gut

0

Was möchtest Du wissen?