Muendliche Pruefung bei Fachhochschulreife?

2 Antworten

Ich komme aus NRW und bei uns ist es so, dass man freiwillig eine machen kann, wenn die Vornote von der Prüfungsnote abweicht. Sind die Noten identisch, geht es aber nicht. In manchen Bundesländern ist es bei einer bestimtmen differenz zwischen den Noten sogar Pflicht eine zumachen. Bei uns laut unserer Lehrerin allerdings nicht.

Wenn du zwischen zwei Noten stehst musst du zu den schriftlichen auch eine mündliche Prüfung ablegen, ja.

Edit: Also das entscheidet sich dann je nachdem, was für eine Note du in der Prüfung erzielt hast und wie deine Vornote war. Nach der schriftlichen Deutschprüfung stand ich zwischen 2 und 3, habe dann eine mündliche Prüfung abgelegt und eine 2 bekommen 0:)

Maaaan (._.) Aber danke fuer die schnelle Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?