Mündliche Note verbessern, HILFE?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich solltest du dich soviel wie möglich beteiligen. Am besten meldest du dich immer wenn du glaubst die Antwort zu wissen. Wenn du mal was falsches sagst, sieht der Lehrer zumindest dass du mitdenkst. Natürlich sollten die Antworten dennoch in dem meisten Fällen richtig sein.

Am besten meldest du dich zunächst zu einer Antwort wo du dir zu 100% sicher bist. So sammelst du selbstbewusstsein und traust dich dann womöglich auch dich bei Fragen zu melden wo du dir vlt. nicht ganz sicher bist.

Du brauchst auch keine Angst zuhaben wegen falschen Antworten ausgelacht zuwerden o.ä.. Die anderen machen auch Fehler und wenn jemand lacht ist er entweder selbst kein Stück besser oder das lachen ist darauf bezogen dass die falsche Antwort aus irgendeinem Grund "lustig" war. Dann richtet sich das lachen aber auf die Situation und nicht gegen dich.

Ansonsten kannst du deine mündliche Note verbessern in dem du dich regelmäßig durch Hausaufgaben etc. auf den Unterricht vorbereitest. Wenn nötig kannst du auch mal ein Referat o.ä. halten. Dies bietet sich an wenn du zwischen zwei Noten stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die mündliche Note lebt von Deiner Mitarbeit. Die beginnt bei den Hausaufgaben. Der Lehrer prüft ob Du Dich auf die Stunde angemessen vorbereitet hast. Diese Fragen am Anfang der Stunde solltest Du alle beantworten können. Melde Dich, so oft es geht. Gucke dabei deinen Lehrer an. Wenn er zurück guckt, weißt Du, dass er gesehen hat, dass Du Dir die richtige Antwort zutraust.

Wenn Du Dich mit den Hausaufgaben beschäftigst (und sie nicht einfach erledigst) wirst Du Fragen finden, die Du möglicherweise in den Unterricht der nächsten Stunde einbringen kannst. Fragen können nicht falsch sein (im Gegensatz zu den Antworten)

Eine gute Note in der mündlichen Mitarbeit erhält man nicht an einem einzelnen Tag. Lehrer wünschen sich, dass man kontinuierlich aktiv mitarbeitet. Sie wünschen sich, Dein Interesse an ihrem Thema zu wecken. Auch das machst Du durch das Stellen weiterführender Fragen deutlich.

Ein kleiner Nebeneffekt aktiver Mitarbeit: die Stunde vergeht viel schneller als wenn man ständig auf die Uhr guckt und sich fragt: "wie lange noch?"

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also unsere Mathe Lehrerin meint immer das es Qualität haben muss also das kommt halt immer auf den Lehrer an,manche wollen das man sich oft bzw. regelmäßig meldet und manche wollen das du die ganze Stunde deinen Arm oben hast😂.
Also ich würde dir raten immer gut aufzupassen also dich nicht ablenken zu lassen oder auch nicht andere ablenken und immer fleißig Hausaufgaben zu machen. Wenn du am Ende des Halbjahres zwischen zwei Noten stehst kannst du dich immer noch bessern durch eine Präsentation am besten ist es wenn du sie alleine machst.
Viel Glück 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

just do it!
sonst reiß es in den Klausuren und versuch dich mindestens ein paar male zu melden. Sonst kannst du ja vielleicht Hausaufgaben abgeben, falls dein Lehrer dies annimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Einfach bei jeder Frage melden wo du glaubst die Antwort zu kennen (auch falsche Antworten verbessern die mündliche Note). Und wenn du Aufzeigst und nicht dran kommst bessert auch das deine Note auf.

2.Vorträge/Referate halten (einfach mal den Lehrer nach einem Thema fragen).

3. Die einfachste Möglichkeit den Lehrer fragen warum sich die Note verschlechtert hat und was man da gegen tun kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?