Mündliche Note verbessern-5. Klasse

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hoffe, dass sich die Frage auf das laufende Schuljahr bezieht. Denn da wirst du wohl schlecht noch groß was ändern können (außer du hast erst sehr spät Ferien).

Ansonsten, hilft es sich selbst irgendwie daran zu erinnern, sich zu melden, wenn du die richtige Antwort kennst. Du kannst du machen, indem du dir einen Zettel schreibst, den du gut sehen kannst und dann gut sichtbar ins Federmäppchen legst. (Falls es dir zu streberhaft ist, kannst du ja auch einfach eine Zeichnung von einer Blume oder sonst was in den Federmäppchen legen, die dich dann daran erinnert.)

Außerdem ist es hilfreich, seine Lehrer zu kennen und zu wissen, wie man sie dazu bringt, zu glauben, dass man gut mitarbeitet. Du solltest nächstes Jahr unbedingt herausfinden, ob deine Lehrer eine Aufrufstratgegie haben. Also, ob sie schon die ganze Zeit den Schüler, der dann auch aufgerufen wird, beobachten, denn dann kannst du dich einfach melden, obwohl du nicht ganz weißt, was jetzt die Antwort ist. Wenn du dann doch aufgerufen wirst, sag irgendwas, nur weil man einmal etwas falsch sagt bekommt man keine schlechtere Note. Allerdings solltest du es vermeiden, dabei des Öfteren in einer Stunde "erwischt" zu werden. Aber wenn man die Lehrer gut genug kennt, schafft man es auch, ohne je zu "erwischt" werden.

Dann kann es nie schaden, freundlich zu den Lehrern zu sein. Aber nicht schleimen. Lehrer sind ja auch nicht komplett doof.

Sonst, bemüh dich manchmal bei einer Hausaufgabe besonders und melde dich einfach dann bei der Korrektur.

Es kommt aber auch darauf an, ob du im Unterricht dich still verhältst oder immer redest.

Außerdem merkt man es auch häufig, wenn der Lehrer eine mündliche Note macht, dann eben ganz besonders brav sein.

Zur mündlichen Note gehört ja auch die Abfrage. Einfach immer ganz viel reden, alles was einem einfällt. Und es ist auch nie schlecht gelernt zu haben. Du kannst dir ja beim Lernen schon überlegen, wie du auf gewisse Fragen antworten willst.

Viel Glück

PS: Wenn du eine 1 mündlich haben willst und dafür auch ein bisschen arbeitest, dann kannst du das auch schaffen. Du musst nur wollen. Ich habe schon viele mündliche Einsen abgestaubt, glaubst du wirklich, ich würde mich dafür wirklich anstrengen. Ich sitze meist gelangweilt im Unterricht und melde mich, damit ich nicht komplett einschlafe (zumindest, wenn ich nicht genügend geschlafen habe ;-))

Meine Lehrer sagen immer: Es ist egal, wie oft ihr euch meldet, die Qualität der Antworten muss stimmen. Du kannst dich 10000 mal melden, aber du musst dann auch 10000 mal das Richtige sagen. Und bei 5-6 ... mündliche Noten bringen dir nicht so viel. Außerdem ist das Schuljahr (praktisch) vorbei. Du musst in Arbeiten gute Noten schreiben

Mehr als zwei Mal melden, wenn man eine Antwort weiß oder einfach mal an der Tafel vorrechnen etc.

So oft wie möglich melden.

Was möchtest Du wissen?