mündliche Abi-Prüfung Geschichte

3 Antworten

Zu fast allem lassen sich historische Bezüge herstellen. Aber wer das nicht sieht, kann eigentlich solch ein Thema auch nicht vertreten. Wenn man dir jetzt was vorschlägt, wirst du es wohl nicht zu würdigen wissen und kaum bearbeiten können, wenn der Geschichtsunterricht so schlecht war, wie du schreibst. Ein sehr aktuelles Thema mit Bezug auf unsere Geschichte wirst du heute Abend im Fernsehen erleben können (Talk-Show mit Günter Jauch und Sarrazin).

Wenn ich es nicht zu würdigen wissen würde und nichts bearbeiten wollte würde ich hier kaum fragen, oder?! Meine Schuld ist es sicher nicht, dass ich auch 2 Jahre lang hätte zu Hause bleiben können anstatt im Geschichtsunterricht zu sitzen. Dann muss man sich den Großteil eben selbst beibringen und durch stur in einem (naja eigentlich mehr als einem) Geschichtsbuch lesen und sich Informationen und Daten ins Hirn zu hämmern eröffnen sich einem nicht sonderlich große Horizonte was Vergleiche angeht.

0

Das hängt doch von den Fragen ab, die Dir vorgelegt werden. Wer soll sich dazu denn was aus den Fingern saugen können?

Wenn der Unterricht wirklich nicht stattgefunden hat, kannst Du ggf. das Prüfungsergebnis bzw. Zeugnis gerichtlich anfechten.

Also stattgefunden hat er schon aber unser Lehrer hat es vorgezogen über Bordelle im Nationalsozialismus und Frauentausch bzw Ich bin ein Star, holt mich hier raus zu diskutieren. Dementsprechend haben wir jetzt wenig Ahnung was er mit seinen dummen Vergleichen meint ;)

0
@Larissa1307

Ta, das ist bedauerlich und unfair.

Leider kann jetzt niemand mal eben mit einem Beitrag Deine zwei Jahre Unterricht nachholen. Und das wäre dann wohl nötig.

Tut mir leid, diese Frage ist nicht beantwortbar, meine ich.

0
  • BRD und DDR
  • Weimarer Republik mit heute
    1. WK mit 2.WK

Was möchtest Du wissen?