Mülltrennung wichtig? (Auf der "Müllhalte" trennt es doch sowieso eine Maschine nochmal)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es heißt Müllhalde :)

Stell dir vor, du schmeißt deinen Apfel, eine Batterie, eine Zeitung und deinen Joghurtbecher zusammen in den Müll. Das kann keine Maschine sortieren...das machen derzeit auch noch Menschen.

Mülltrennung ist wichtig, weil viele Produkte aus dem wiederhergestellt werden können, was du wegwirfst.

Aus Verpackungen (z.B. deinem Juoghurt) wird wieder Verpackung...oder Dämmmaterial...Spielzeug...Möbel...etc.

Der Biomüll (dein Apfel) kann zum Beispiel beim Faulen Gas erzeugen, welches widerum für die Wärmeversorung ganzer Dörfer/Gemeinden reicht.

Der Papiermüll (deine Zeitung) kann ebenfalls für neue Papierwaren, Baustoffe oder ähnliches genutzt werden.

Sondermüll (deine Batterie) muss besonders behandelt werden, weil sie Schadstoffe enthält oder enthalten kann, die die Umwelt und letztendlich dich und einen Apfel (g) belasten.

Mülltrennung ist auch wichtig, damit die Maschinen, die jetzt noch den Trennungsprozess unterstützen, nicht mehr in dem Maße notwendig sind. Das spart CO2, Energie und Geld. Auch die Menschen, die an den Bändern stundenlang stehen und deinen Apfelgriepsch aus dem Müll fischen, würden es dir sicherlich danken.

Kurzum: Vieles, was du wegwirfst, hast du irgenwann wieder in anderer Form in der Hand...darum ist Mülltrennung wichtig.

Dein geschriebenes könnte von der Werbung stammen -oder aus dem Schulbuch für Unerfahrene. Die Realität sieht anders aus und wird von oben abgesegnet. Da könnte dir Greenpeace was anderes erzählen

0
@wender

Meine Anwort ist ein einfacher, kurzer Abriss von dem, was passiert. Natürlich ist das ganze Thema weitaus komplexer und von Lobbyisten bestimmt...aber ich glaube nicht, dass das die Frage war. Die Frage war: Warum Mülltrennung. Und ich denke, die Frage ich gut - wenn auch an manchen Stellen noch etwas visionär - beantwortet.

1

Schön geschrieben, aber in der Sache nicht ganz richtig. Restmüll wird weder manuell noch von Maschinen sortiert. Das geschieht nur mit dem getrennt gesammelten Verpackungsmüll (gelber Sack). Siehe meine Antwort.

0
@tonikal

Naja...aber wenn man nunmal NICHT den Müll trennt...also z.B. auch den angebissenen Apfel in den gelben Sack wirft, wird der sehrwohl heraus sortiert. Das ist aber auch eine leidige Diskussion :-) Alle wollen...keiner machts wirklich und alle meckern, wenn die Entsorgung teurer wird :) Einigen wir uns einfach da dauf: Müll trennen ist gut - für die Umwelt. Jeder sollte seinen Beitrag leisten. Und ein Teil des Mülls wird wieder verwendet. Ich glaube, damit sind alle glücklich :) Oder?

1

NEIN: MüllhalDen gibt es nicht mehr und das was in der grauen Tonne(Restmüll) ist, wird NICHT sortiert! Das gibt es NUR bei dem Zeug was in gelben Säcken oder Tonnen ist. Da reicht dann aber auch NICHT nur die computergestützte Sortierung, sondern das Förderband wird zusätzlich von Menschen direkt überwacht. Ich weiß das, weil ich in so einem Betrieb gearbeitet habe.

Naja , es ist nicht überall so das eine Maschine den Müll am ende nochmal trennt und manchmal müssen das dann die Arbeiter dort machen... also ich denke schon das Mülltrennung wichtig ist aber man muss es ja nicht übertreiben ^^ *bin ja auch nicht besser ^-^ * solange du dein Müll nicht aus dem Fenster wirfst .. denke ich nicht das das der Weltuntergang ist ^^

Was möchtest Du wissen?