Mülltonnen bei 12 mietpartein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

normal gilt eine Tonne pro Wohneinheit. Frag doch einfach bei eurem Abfallzweckverband an. Leerstehende Wohnungen können abgemeldet werden. Auch auf der Stadt solltest du diese Infos bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selasa
23.11.2015, 20:34

Direkt bei der Stadt oder was genau ist das für eine Stelle?

0

Normalerweise rechnet man pro Person
- 30 l Restmüll in der Woche
- 30 l Papier im 2 Wochenrhythmus
- 5 l Biomüll im 2 Wochenrhythmus

Bei 19 Personen wären das also mind. 2x240l+1x120l für Restmüll bei wöchentlicher Leerung, die selbe Anzahl an Behältern für Papier bei 2 wöchentlicher Leerung und 1x120l Bio bei 2 wöchentlicher Leerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stadt/der Landkreis hat eine Abfallentsorgungssatzung. Dort steht drin, wer als Entsorger beauftragt wurde.

U.a. steht dort auch, was und wie zu entsorgen ist und auch, welche Einheiten pro Person/Haushalt (oder ein Hinweis, wo das niedergeschrieben ist -> bspw. abfallGebührenSatzung)

Am einfachsten ist es, wenn du beim von Stadt/Landkreis beauftragten Entsorger anfragst, wieviel Liter bei einem solchen MFH bei dieser Belegung vorgeschrieben sind (es gibt da Mindestmengen).

60 Liter halte ich für viel zu wenig. Ungeachtet der regional ggf. anders gestalteten Entsorgung mal die Tonnen bei mir:  9 Parteien (~12 Personen)  -> 360 l Restmüll (240 l & 120 l) alle 14 Tage  + 240 l Bio ale 4 Wochen + 240 l Papier alle 4 Wochen.

Ich empfehle daher auch einen äußerst kritischen Blick auf die Nebenkostenabrechnung eures Vermieters. Mir scheint da etwas nicht zu passen ... und wo eines ist, sind meist auch mehrere ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Redet doch mal mit dem Vermieter/ der Hausverwaltung, ob es nicht mehr Bio-Tonnen geben kann. Auf der anderen Seite wäre es besser, sie würden öfter geleert - denn ich persönlich finde es wirklich nicht schön, wenn da schon alles drin schimmelt. Frage mich sowieso, was man dann damit noch machen kann. Hoffentlich nur Kompost.

Auch mehr Restmüll-Tonnen kann man bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selasa
23.11.2015, 20:35

Huhu der Vermieter ist sehr geizig... und da bei uns Restmüll und Bio in einem ist kann man sich ja vorstellen wie unschön es ist das ganze zeug bei sich in der Wohnung bunkern zu müssen...

0

Wenn Ihr paar wenigen Euch nicht einig werdet? (Die Eigentümer!) Wir sind ca. 80 WE, haben uns ein "Müllhäuschen" erstellen lassen und haben dort 2 grössere Papier Container, 2 grössere Müllcontainer und 3-4 kleiner Mülltonnen für den Rest...Müsste eigentlich im Sinne der Eigentümer/Vermieter geregelt werden können..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selasa
23.11.2015, 20:38

Ist leider etwas komisch hier, einer seits meckern sie drüber aber anderer seits trauen sie sich nichts zu sagen was schon ziemlich nervig ist... und so ein Müllhäuschen gibt es hier schon allerdings für ein anderes haus was auch direkt neben dran ist.. dort ist kein platz mehr, und so ist auch kein Platz mehr vor unseren häusen für weitere Mülltonnen 

0

Was möchtest Du wissen?