Müllgebühren extra zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Abfallgebührenbescheid stehen die Grundgebühren. Über die Nebenkosten zahlt ihr die Kosten für die Leerungen. Das ist getrennt zu sehen und hat schon seine Richtigkeit.

Dann ist der von der Verwaltung gelieferte Mülleimer Deiner Wohnung zugeordnet und dieser enthält einen Chip, der die Häufigkeit der Leerungen registriert. Wenn weniger Leerungen vorgenommen werden, ist die Abrechnung nachher auch niedriger. Dann sollte man nur nicht aus Gefälligkeit einem Nachbarn den Mülleimer überlassen, wenn er mal vorübergehend zu viel Müll zu entsorgen hat. Diese Art der Abrechnung wird sicherlich bald flächendeckend überall üblich sein.

Wir haben keinen Mülleimer geliefert bekommen

0

Nein, die Grundgebühren hat der Vermieter zu tragen. Er kann und wird sie dann auf Euch in den Nebenkosten umlegen. Wenn also im Vertrag steht, dass die Müllgebühren inbegriffen sind, müsst Ihr nichts zahlen. Wendet Euch mit der Rechnung sofort an den Vermieter.

Rapunzel1987, was Abfallgebühren anbelangt, beschäftigt jede Kommune ihren eigenen Pabst.

Als „Neu-Zugewanderte“ entweder im Internet auf den Gemeinde-Homepage Informationen einholen oder den Vermieter ansprechen, was Sache ist. Alle anderen Aussagen sind auf eine einzelne Kommune oder Stadt-/Landkreis bezogen mit Sicherheit zutreffend, aber ob das auch bei euch zutrifft – kann nur jemand beantworten, der die örtlichen Verhältnisse kennt.

Was möchtest Du wissen?