Müll auf dem eigenen Grundstück schon Umweltverschmutzung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, darfst du nicht.
Allein deshalb, weil der Müll ja nicht auf deinem Grundstück bleibt, sondern die Witterung ihr übriges tut. Wind, Sonne und Regen...

Bioabfälle darfst du auf deinen Komposthaufen werfen, also fachgerecht entsorgen.
Alles andere ist in deinem Garten nicht entsorgt und bei dauerhafter Lagerung Umweltschädlich.

Die Entsorgung Musst du als Privatperson, die nicht über die entsprechenden Verwertungseinrichtungen verfügt der Kommune ermöglichen, sprich die Kommune die Abfälle überlassen!
Du darfst sie nicht an der Erfüllung ihrer Pflicht deinen Privatmüll zu entsorgen hindern!

da zum selbstnachlesen das entsprechende Gesetz

https://www.buzer.de/gesetz/1044/a15017.htm

was da allerdings für strafen draufstehen ist von land und kommune abhängig.

Nein, darfst nicht. Näheres dazu solltest Du z. B. in der Abfallsatzung Deiner Stadt finden.

Wenn Du Ratten und sonstiges Ungeziefer anlockst, hast Du schnell Ärger.

Danke für die Antwort!

Ja, das habe ich mir auch gedacht. Aber da deutsches Recht ja häufig nicht viel mit Logik zu tun hat, wollte ich mal nachfragen.

Gehe ich recht in der Annahme, das es verboten ist, weil durch Ratten etc Krankheiten begünstigt werden oder weißt du wie ist das sonst begründet ist?

0

Was möchtest Du wissen?