Müdigkeit, Konzentrationsprobleme und ständiger Schwindel. Was ist das?

3 Antworten

Gut wenn das Blutbild in Ordnung ist, das schließt aber eine weitere Diagnostik nicht aus. Diese Symptome können auf alles und nichts hinweisen. Zuerst solltest du deinen Blutdruck regelmäßig kontrollieren, vielleicht ist er sehr niedrig. Wenn das ausgeschlossen werden kann, wäre ein Besuch beim Neurologen fällig.

Ich möchte dir eine ganz einfache Frage stellen. Wie steht es mit deinem Trinkverhalten? Trinkst du täglich 1,5-2lt pro Tag? Wenn du längere Zeit zu wenig Flüssigkeit im Körper hast kann das zu fiesen Beschwerden führen. Die Nieren brauchen diese Flüssigkeit um die Schadstoffe aus deinem Blut zu waschen.

Sorry, pro Tag hätte ich nicht mehr schreiben sollen.

0

Ich trinke 1l pro Tag manchmal mehr, einmal habe uch 2,5l getrunken, doch mir ist trotzdem schwindelig geblieben.

0

Du schreibst dass du ein Liter pro Tag trinkst, manchmal mehr, das ist eben zu wenig und nur weil du einmal 2,5 Liter getrunken hast gehen die Beschwerden natürlich nicht weg. Die Trinkmenge MUSS JEDEN TAG 1,5-2 LITER SEIN. NUR EIN TAG MAL MEHR IST ZU WENIG. So wie ich das sehe liegt es vermutlich auch am zu wenig trinken dass du Beschwerden hast. Aber wenn es nicht aufhört und du meinst du würdest genug trinken musst du halt weiter zum Arzt gehen. Die Trinkmenge muss langsam gesteigert werden. Eine grosse Menge auf ex kann zu Übelkeit führen.

0

Ich habe exakt dasselbe Problem. 

Was möchtest Du wissen?